Konzertsuche
« vorheriges Konzert | nchstes Konzert »


Reinhold Friedl photo: Christoph Voy Reinhold Friedl photo: Claus Uhlendorf
Samstag
18.02.2012 21:00
- Espace Decouverte -

«Inside Piano»

 

Reinhold Friedl inside piano
Rashad Becker sound

Henry Cowell: The Aeolian Harp for piano strings
Mario Bertoncini: An American Dream für präpariertes Klavier und einen Gleichstrommotor
Marcel Duchamp: Erratum Musical (La mariée mise à nu par ses célibataires, même) for interchangeable instrumentation
Henry Cowell: The Banshee for piano strings
Reinhold Friedl: Inside-Piano
Phill Niblock: Pan-Fried 70

 

Kulturpass, bienvenue!

Backstage special Baloise_klein_WEB
19:30
Salon d'Honneur

Plus d'informations ici.

 

Die Kunstwerke von Marcel Duchamp – von L.H.O.O.Q. (die Mona Lisa mit dem Schnurrbart) bis Fountain (das berühmteste Pissoir der Kunstgeschichte) – muss man kaum vorstellen. Dass der Maler, Objekt- und Konzeptkünstler sowie Wegbegleiter von Dada und Surrealismus auch Musik komponiert und an Filmen mitgearbeitet hat, ist schon weniger bekannt. Am Samstag vor den Karnevalsferien wird zunächst im ‹Vorprogramm› in der Reihe «Backstage» Hans Richters berühmter Experimentalfilm Dreams That Money Can Buy (1947) gezeigt, an dem Max Ernst, Man Ray, Alexander Calder, Darius Milhaud und Fernand Léger mitgearbeitet haben und in dem Marcel Duchamp seinen Akt, eine Treppe herabsteigend zur Musik von John Cage als Filmszene realisiert hat. Anschließend kann man beim Konzert in der Reihe «On the border» Duchamps Erratum Musical: La Mariée Mise À Nu Par Ses Célibataires, Même sowie die subtilen Klangwunder von Henry Cowell und die intensiven Sound-Schichtungen von Mario Bertoncini und Phill Niblock anhören – alle im «Innenklavier» (mit anderen Worten: ganz ohne die Tasten zu benutzen!) gespielt vom Berliner Zeitkratzer-Chefpianisten Reinhold Friedl.

 

Dieses Konzert ist Teil der Aboreihe

» On the border

Preis
Free seating 15,00 €

 


Ermigter Preis (< 27 Jahre)
Free seating 9,00 €

 



Buchen

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tickets per Telefon
www.philharmonie.lu, (+352) 26 32 26 32
Luxembourgticket.lu, (+352) 47 08 95-1


 

Facebook Kommentare
Facebook