Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • «Drumblebee» «Drumblebee»
  • «Lea, Opa & das Himmelsklavier» «Lea, Opa & das Himmelsklavier»
  • «Bilder einer Ausstellung» «Bilder einer Ausstellung»
  • «Nächster Halt: Blau» «Nächster Halt: Blau»
  • «Das goldene Herz» «Das goldene Herz»

Eigenproduktionen und Kooperationen

Qualität begeistert. Kinder und Jugendliche brauchen hervorragende Live-Musik in lebendigen Präsentationsformen. Damit neue, mitreißende Konzertproduktionen entstehen, vergeben Philharmonie und OPL (oft Hand in Hand mit nationalen und internationalen Partnern) regelmäßig Produktionsaufträge an Künstler, Musiker, Regisseure und Musikvermittler. So werden luxemburgische Künstler und Ensembles gefördert und mit internationalen Partnern in einen fruchtbaren künstlerischen Dialog gebracht.

Die von der Philharmonie produzierten Projekte strahlen mittlerweile weit über die Grenzen Luxemburgs hinaus. Die von der Philharmonie initiierte Percussion-Show «Drumblebee» begeistert junge Zuhörer in renommierten Institutionen wie dem Konzerthaus Berlin und dem Wiener Konzerthaus, der Kölner Philharmonie und dem John F. Kennedy Center for the Performing Arts in Washington. Zu den internationalen Partnern gehören darüber hinaus das Lucerne Festival, Musikfest Bremen, YEAH! Festival – Young EARopean Award, Bregenzer Festspiele, Jeunesse Österreich, Grazer Spielstätten, Arsenal Metz, Cité de la Musique Paris, Manchester International Festival, die Moskauer Philharmonie u.v.a.

Auch regionale und nationale Kooperationen spielen eine wichtige Rolle, beispielsweise bei der gemeinsamen Realisierung von Kinderabos mit dem Musée Dräi Eechelen oder Community-Projekten mit CarréRotondes. Mit Partnern wie den Théâtres de la Ville de Luxembourg, dem Mierscher Kulturhaus, dem Centre des Arts Pluriels Ettelbrück, dem Tanzzentrum TROIS C-L und der europäischen Kulturhauptstadt «Luxembourg et Grande Région, Capitale européenne de la Culture 2007» wurden und werden neben Konzerten auch partizipative Projekte unter Einbindung von Amateuren verwirklicht. Das städtische Konservatorium Luxemburgs und das OPL verbindet eine ebenso enge wie stimulierende Zusammenarbeit. So bringen die Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums – an der Seite der Profimusiker des Orchesters – jährlich ein wichtiges symphonisches Werk zur Aufführung.

Für ihr Bemühen um die Schaffung einer neuen Rezeptionskultur für junge Menschen erhielt die Philharmonie zahlreiche Auszeichnungen und Preise, so z.B. den Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung (2005–2007). zweimalig den «junges ohren» Preis/Sonderpreis (2009/2012), den Young Audience Music Awards (YAMA, People’s Choice Award 2012) sowie zweimal in Folge den YEAH! Young EARopean Award (2011/2013).

 

Information

Für alle Fragen zu unseren Produktionen sowie bei Buchungsanfragen steht Ihnen Herr Pascal Sticklies jederzeit gern zur Verfügung.

Email