Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • photo: Alfonso Salgueiro photo: Alfonso Salgueiro
  • photo: Alfonso Salgueiro photo: Alfonso Salgueiro
  • photo: Alfonso Salgueiro photo: Alfonso Salgueiro

«Lea, Opa und das Himmelsklavier»

Eine musikalische Geschichte nach dem Buch von Andrea Karimé

Lea freut sich immer, wenn ihr Opa zu Besuch kommt, denn gemeinsam machen sie verrückte Sachen. Manchmal zieht Opa sogar ein Kleid an! Aber etwas ganz Besonderes ist Opas Liebe zur Musik – er hat Wunderohren, mit denen er überall Musik hören kann, und spielt für sein Leben gern Klavier! Doch dann kommt Opa ins Krankenhaus, und eines Tages stirbt er. Lea ist sehr traurig – wie soll denn das Klavier zu Opa in den Himmel kommen? Es hat doch nur einen Flügel, und Opa braucht es unbedingt! Da erfährt sie von einem Geheimnis…

Eine musikalische Erzählung für kleine und große Wunderohren mit der Pianistin Cathy Krier und der Schauspielerin Larisa Faber in einer Inszenierung von Tobias Ribitzki.

 

Cathy Krier Klavier
Larisa Faber Schauspiel
Tobias Ribitzki Konzept, Regie
Elvira Freind Kostüme

Musik von Rameau, Mozart, Liszt, Rimski-Korsakov, Debussy, Ravel, Prokofiev, Berio, Janáček, Nesic

Produktion Philharmonie Luxembourg