Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Adam Rixer

Trompete

Adam Rixer, 1975 in Budapest geboren, stammt aus einer Musikerfamilie. Mit zehn Jahren begann er, Trompete zu spielen, mit 18 Jahren nahm er in seiner Heimatstadt ein Trompetenstudium bei György Geiger an der Musikhochschule Franz Liszt auf. Während dieser Jahre gewann er zweimal den nationalen Trompetenwettbewerb in Debrecen (Ungarn) sowie den zweiten Preis beim internationalen Trompetenwettbewerb in Pilisvörösvár (Ungarn). Neben seinem Studium sammelte er Erfahrungen als Orchestermusiker im Radio-Symphonieorchester Budapest und im Budapest Festival Orchestra unter der Leitung von Iván Fischer. Mit dem Budapest Festival Orchestra trat er als Solotrompeter in den renommiertesten Konzertsälen auf, u.a. im Wiener Musikverein und im Konzerthaus Wien, im Amsterdamer Concertgebouw und in der New Yorker Carnegie Hall. Ab 1996 setzte er sein Studium für weitere drei Jahre an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe in der Trompetenklasse von Reinhold Friedrich fort. Seit 1999 ist Adam Rixer 1. Solotrompeter im Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Neben seiner Tätigkeit als Orchestermusiker unterrichtet er Trompete im Conservatoire de la Ville de Luxembourg und ist Mitglied im Ensemble OPL Brass Quintet. Darüber hinaus gastiert er als Solist bei verschiedenen internationalen Musikfestivals, u.a. in Lockenhaus (Österreich), Avignon (Frankreich) und Delft (Niederlande).

Photo: Eric Chenal Photo: Eric Chenal