Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Covid-19: Wichtige Informationen zu unseren Konzerten, weitere Infos

Dariusz Wisniewski

Kontrabass

Dariusz Wisniewski wurde 1968 in Katowice (Polen) geboren. Er studierte Klavier, Trompete, Horn, Kontrabass und Dirigieren. Sein Studium am Liceum Muzyczne in Katowice schloss er mit Auszeichnung ab.

Nach einem zweijährigen Studium an der Warsaw Academy of Music gewann er 1989 einen internationalen Wettbewerb und nahm am Eastern Music Festival teil. Während des Festivals wurde er von der Yale School of Music mit einem Stipendium für ein Studium an der Yale University ausgezeichnet. Während seiner Promotion an der State University of New York lehrte er Kammermusik und Kontrabass und arbeitete als Toningenieur und Dirigent. Er gab Kammermusikkonzerte zusammen mit Isaak Stern und Alexander Schneider, einem Mitglied des Budapest String Quartet, mit welchem Dariusz Wisniewski in der Carnegie Hall, der Avery Fisher Hall und dem John F. Kennedy Center in Washington D.C. auftrat.

Während seines Aufenthaltes in den USA wurde er Solokontrabassist des New England Symphony Orchestras. Er trat mit dem Yale Contemporary Ensemble, dem National Orchestral Institute, dem New York String Orchestra und beim Red Sea Music Festival in Israel sowie beim Schleswig-Holstein Musik Festival auf.

Zurück in Europa arbeitete er als Solo- bzw. zweiter Solobassist bei der Malmö Opera, der Kammerphilharmonie Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Mahler Chamber Orchestra und dem Philharmonia Orchestra London. Seit 1998 arbeitet er für das Orchestre Philharmonique du Luxembourg.

Nach seinem Dirigentenabschluss am Liege Royal Conservatoire in Belgien vollendete er außerdem seine Promotion in den USA. Er leitete Orchester in Deutschland, Ungarn, Belgien, den USA, Australien, Neuseeland und Polen.

Dariusz Wisniewski schloss kürzlich ein Postgraduiertenstudium in Arts Management an der Warsaw School of Economics ab.

Photo: Eric Chenal Photo: Eric Chenal