Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Kerry Turner

Horn

Kerry Turner ist inzwischen ein weltweit bekannter Name, nicht nur in Hornkreisen, sondern in der Blechbläserwelt allgemein. Ob als Komponist oder als ausübender Künstler auf dem Horn – er erscheint regelmäßig auf den großen, internationalen Konzertpodien. Hauptsächlich konzertiert er mit dem weltberühmten American Horn Quartet (AHQ), dem Virtuoso Horn Duo und dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Die Konzerttätigkeit mit diesen Ensembles führte ihn bisher auf vier Kontinente. Kerry Turner wird zudem häufig als Solist eingeladen und ist als Hornlehrer sehr gefragt. So hat er bereits in Deutschland, Frankreich, Portugal, Schweiz, Japan, den USA und der Tschechischen Republik konzertiert und unterrichtet. Gebürtig in San Antonio, Texas (USA), studierte Kerry Turner in New York und erlangte dort sein Diplom an der Manhattan School of Music. Seine Studien führte er bei Herrmann Baumann an der Stuttgarter Hochschule für Musik und darstellende Kunst weiter. Nach seinem Studium gewann er den fünften Platz beim internationalen Hornwettbewerb in Genf sowie die Bronzemedaille bei dem 39. Internationalen Musikwettbewerb Prager Frühling. Kerry Turners kompositorische Karriere hat sich in den vergangenen Jahren kometenartig entwickelt. Seine Werke für Horn in Kombination mit den verschiedensten kammermusikalischen Formationen werden weltweit gehört und geschätzt. Von vielen Organisationen hat er Kompositionsaufträge erhalten, u.a. von der United States Air Force Band Heritage of America, der Philharmonie Luxembourg, dem Japanischem Hornensemble und der Richmond Virginia Chamber Music Society. Kerry Turners größter Erfolg in letzter Zeit war ein Auftrag und die Weltpremiere seines Hornkonzerts mit dem Detroit Symphony unter der Leitung von Leonard Slatkin.

Photo: Eric Chenal Photo: Eric Chenal