Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
Benjamin Schäfer, the OPL’s timpanist, presents the new Wiener Classic Timpani purchased using donations from PhilaPhil’s first season  (Photo: Alfonso Salgueiro Lora) Benjamin Schäfer, the OPL’s timpanist, presents the new Wiener Classic Timpani purchased using donations from PhilaPhil’s first season (Photo: Alfonso Salgueiro Lora)
 

PhilaPhil engagiert sich

Mit Hilfe seiner Mitglieder trägt PhilaPhil zur europäischen Ausstrahlung der Philharmonie bei sowie zur Erhaltung deren musikalischer Exzellenz. PhilaPhil unterstützt das Orchestre Philharmonique du Luxembourg und den künstlerischen Nachwuchs. Der Kreis bietet seinen Mitgliedern außerordentliche Teilhabe an der Welt der Musik durch persönliches Engagement für Kultur und dabei immer wieder ganz besondere Erlebnisse für sie und ihre Gäste.

Was kann Ihre Spende bewirken?
Die finanziellen Mittel, die im Rahmen der ersten Saison von PhilaPhil zusammenkamen, erlaubten es – dem Wunsch von Generalmusikdirektor Gustavo Gimeno entsprechend – einen Satz neuer Wiener Pauken für das Orchester anzuschaffen. Im Rahmen einer exklusiven Präsentation durch die Perkussionisten des Orchestre Philharmonique du Luxembourg hatten die Mitglieder Gelegenheit, diese Instrumente kennenzulernen.

Dank der Unterstützung innerhalb der zweiten Saison konnte sich das Orchestre Philharmonique du Luxembourg gemeinsam mit dem London Symphony Orchestra für die Beauftragung des letzten Werks des verstorbenen Peter Maxwell Davies einsetzen, die «Community Opera» The Hogboon. Neben den Musikern des Orchestre Philharmonique du Luxembourg standen über 90 Amateursänger, junge Tänzer und sechs Solisten auf der Bühne. The Hogboon macht Menschen ab sechs Jahren mit der Klang- und Sagenwelt Nordschottlands bekannt.

Mit Ihrem Engagement unterstützen Sie die Philharmonie bei der Erfüllung ihrer zentralen Aufgabe: künstlerische Exzellenz und Zugang zu Musik für alle.

 

Kontakt

Marie Caillet steht Ihnen für Ihre Fragen und Wünsche zur Verfügung, telefonisch unter (+352) 26 02 27 920 oder per Email.

Kontaktformular