Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Discovery Nights | 1 Führung + 1 Apéro + 1 Konzert

Antoine Tamestit / Paavo Järvi / Tonhalle Orchester Zürich

31.01.2023 20:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Tonhalle Orchester Zürich
Paavo Järvi direction
Antoine Tamestit alto

Hector Berlioz: Harold en Italie
Johannes Brahms, Arnold Schönberg: Klavierquartett N° 1 (arr. A. Schönberg)
Johannes Brahms: Bis: Ungarischer Tanz WoO 1/10

Von Hector Berlioz auf Wunsch Niccolò Paganinis komponiert, erscheint Harold en Italie als Symphonie mit der Bratsche im Mittelpunkt, die sich zum Echo des von Einsamkeit gequälten Helden macht. Wenn dieses Werk Antoine Tamestit am 31.01. auf die Pfade in den Abruzzen führt, so geschieht dies in Begleitung des Ton-halle Orchesters Zürich unter Paavo Järvi, das anschließend mit Johannes Brahms’ Klavierquartett op. 25 und seinem Rondo «à la tsigane» den Weg Richtung Mitteleuropa einschlägt. Das Werk erklingt in der Orchestration von Arnold Schönberg. Dem Konzert geht um 19:15 ein Artist talk mit Antoine Tamestit in französischer Sprache in der Salle de Musique de Chambre voraus.

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Um Anmeldung wird gebeten unter
www.philharmonie-shuttle.lu

Karten

Preis
  • 75
  • 55
  • 35
< 27 Jahre
  • 45
  • 33
  • 21

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Kulturpass bienvenue!

Liegt in der Vergangenheit

Abonnements

résonances

resonances
19:15, Salle de Musique de Chambre

Artist talk: Antoine Tamestit en conversation avec Charlotte Brouard-Tartarin (F)