Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
Audio
 
  • José Cura photo: Zoe Cura

    José Cura
  • Miguel Harth-Bedoya photo: Bell Soto

    Miguel Harth-Bedoya

«Concert de gala José Cura»

07.11.2016 20:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Miguel Harth-Bedoya direction
José Cura ténor

Daniel Alomía Robles: El cóndor pasa
Claudio Rebagliati: Rapsodia Peruana «Un 28 de julio en Lima»
Carlos Guastavino: «Jardín antiguo»
Carlos Guastavino: «Alegría de la soledad»
Alberto Ginastera: «Los trabajadores agrícolas»
Alberto Ginastera: «Danza del trigo»
Carlos Guastavino: Riqueza
Carlos Guastavino: Se equivocó la paloma
Carlos Guastavino: «Pájaro muerto»
Alberto Ginastera: Canción del árbol del ovido
Alberto Ginastera: «Los peones de hacienda»
Alberto Ginastera: Malambo
Esteban Benzecry: Colores de la Cruz del Sur
José Cura: «De Noche, amada...»
José Cura: «Pensé morir»
Jimmy López: Perú
Héctor Panizza: Intermezzo épico

Mit dem argentinischen Tenor José Cura eröffnet die Reihe «Grandes voix» die Saison 2016/17. An der Seite der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern gestaltet der Sänger, der erstmals in der Philharmonie zu Gast ist, ein süd-amerikanisches Programm: eigene Werke stehen neben Werken seiner Landsmänner Alberto Ginastera, Carlos Gustavino und Héctor Panizza sowie des jungen peruanischen Komponisten Jimmy López. Dieser Abend bietet Gelegenheit, ein Repertoire zu entdecken, das in Luxemburg nicht alltäglich ist. Der Sieger in Plácido Domingos Operalia-Wettbewerb des Jahres 1994, ist bekannt für sein intensives Gestaltungsvermögen insbesondere in Partien von Verdi und Puccini. Seit einiger Zeit ist er auch als Dirigent und Regisseur aktiv. Nach dieser außergewöhnlichen Eröffnung bietet die Reihe Gelegenheit, Cecilia Bartoli in Rossinis La Cenerentola (28.02.2017) zu erleben sowie Gipfelpunkte des Belcanto mit Diana Damrau und Nicolas Testé (12.06.2017).

Dans le cadre de Luxembourg Festival

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Um Anmeldung wird gebeten unter
www.philharmonie-shuttle.lu

Karten

Preis
  • 65
  • 45
  • 30
< 27 Jahre
  • 39
  • 27
  • 18

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit

Abonnements

 

Im Rahmen von