Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • Klangforum Wien photo: Lukas Beck

    Klangforum Wien
  • Emilio Pomàrico

    Emilio Pomàrico

«Concert final rainy days»

«Je regardai l’horizon de la mer, le monde...»

Concert final

19.11.2017 17:00 Uhr,

Salle de Musique de Chambre

add to calendar

Klangforum Wien
Emilio Pomàrico direction
Katrien Baerts soprano
Annette Bik, Sophie Schafleitner violon
Dimitrios Polisoidis alto
Andreas Lindenbaum violoncelle
Uli Fussenegger contrebasse
Vera Fischer flûtes
Bernhard Zachhuber, Olivier Vivarès clarinettes
Gerald Preinfalk, Stephanie Schoiswohl saxophone
Anders Nyqvist trompette
Davur Juul Magnussen trombone
József Bazsinka sen., József Bazsinka jr. tuba
Lukas Schiske, Björn Wilker, Alex Lipowski percussion
Christophe Saunière harpe
Peter Böhm son

Eva Reiter: In groben Zügen
Yoshiaki Onishi: Vgf II (création, commande Philharmonie)
Gérard Grisey: Quatre chants pour franchir le seuil

Drei grundverschiedene und doch miteinander verbundene Kompositionen erklingen im Abschlusskonzert. Eva Reiters energiegeladenes Quartett In groben Zügen bedient sich ebenso lustvoll-ausgiebig instrumentaler Geräusche wie die neue Komposition Vgf II von Yoshiaki Onishi. In Quatre Chants pour franchir le seuil auf Texte aus vier unterschiedlichen Zeitaltern und Kulturen schwinden angesichts des Todes die Differenzen – die conditio humana bleibt immer gleich. Doch bei Gérard Grisey bedeutet der Tod nicht das Ende, sondern einen neuen Anfang. Auf die vierteilige Reise durch die Welt der Toten folgt eine Berceuse, eine Musik der Morgenröte.

Kulturpass, bienvenue!

Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

Karten & Preise

Preis
Toutes catégories 15 EUR
Ermäßigter Preis
(<27 Jahre)
Toutes catégories 9 EUR

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit

 

Medienpartner

Journal