Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • Jean-François Zygel photo: Thibault Stipal

    Jean-François Zygel

Dating: Ravel – Zygel

Ma Mère l’Oye de Maurice Ravel suivi de la Fantaisie pour piano-fantôme et orchestre de François Dompierre

07.05.2019 19:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
David Niemann direction
Jean-François Zygel piano, célesta
François Dompierre composition, présentation

Maurice Ravel: Ma mère l'Oye (Mutter Gans).
François Dompierre: Fantaisie pour piano-fantôme et orchestre

Für die beiden Kinder eines befreundeten Ehepaares schrieb Ravel fünf Stücke für Klavier zu vier Händen, die sich an drei französischen Märchensammlungen orientieren. Später arbeitete Ravel diese Stücke zu einer Orchesterfassung um, welche Jean- François Zygel präsentiert. Ergänzt wird das Programm durch die Fantaisie pour piano-fantôme et orchestre, die der franko-kanadische Komponist François Dompierre geschaffen hat. Der Orchesterpart wird vom Orchestre Philharmonique du Luxembourg unter David Niemann nach Noten ausgeführt werden, der Solopart wird hingegen von Jean-François Zygel komplett improvisiert. Am 11.05. kann Ravels Märchenmusik dann noch aus einer anderen Perspektive erlebt werden, basierend auf einer Idee von Lionel Ménard.

Karten

Preis
  • 30
  • 20
< 27 Jahre
  • 18
  • 12

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit

Abonnements