Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • Emmanuelle Haïm photo: Sébastien Grébille

    Emmanuelle Haïm
  • Victor Sicard photo: Olivier Allard

    Victor Sicard

Emmanuelle Haïm / Le Concert d’Astrée

19.11.2019 20:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Le Concert d’Astrée
Emmanuelle Haïm direction
Denis Comtet direction de chœur
Marie Perbost dessus
Samuel Boden haute-contre
Zachary Wilder taille
Victor Sicard basse-taille

Jean-Philippe Rameau: In convertendo Dominus
Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville: In exitu Israell
André Campra: Messe de Requiem

Dass im Frankreich des Barockzeitalters auch die Kirchenmusik von größtmöglicher Prachtentfaltung geprägt war, zeigen exemplarisch die drei Werke, die Emmanuelle Haïm für ihr Konzert mit Chor und Orchester von Le Concert d’Astrée ausgewählt hat. Die beiden doppelchörigen Motetten von Rameau und Mondonville verleihen Psalm-worten aus dem Alten Testament Glanz und Eindringlichkeit, das 1695 für das Seelenamt des Pariser Erzbischofs François Harlay de Champvallon komponierte Requiem von André Campra überrascht mit einem geradezu theatralen Tonfall.

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Um Anmeldung wird gebeten unter
www.philharmonie-shuttle.lu

Karten

Preis
  • 55
  • 40
  • 25
Ermäßigter Preis
(<27 Jahre)
  • 33
  • 24
  • 15

Information & Billetterie,
(+352) 26 32 26 32