Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • Paavo Järvi photo: Kaupo Kikkas

    Paavo Järvi
  • Viktoria Mullova photo: Brigitte Lacombe

    Viktoria Mullova

Estonian Festival Orchestra / Järvi / Mullova

24.01.2018 20:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Estonian Festival Orchestra
Paavo Järvi direction
Viktoria Mullova violon

Johannes Brahms: Violinkonzert
Arvo Pärt: Cantus in Memoriam Benjamin Britten
Dmitri Chostakovitch: Symphonie N° 6

Am 24.01. wird der Nordwind über die Philharmonie wehen, wenn das 2010 von Paavo Järvi gleichzeitig mit dem Pärnu Music Festival gegründete Estonian Festival Orchestra seine volle Klanglichkeit entfaltet. Luxemburg ist eine Station der ersten Europa-Tournee des Klangkörpers. Mit der russischen Geigerin Viktoria Mullova als Solistin interpretiert der Dirigent, der in diesem Jahr Artist in Residence der Philharmonie ist, das Violinkonzert von Brahms, dessen sämtliche Symphonien er jüngst eingespielt hat. Darüber hinaus erklingen der Cantus in Memoriam Benjamin Britten seines Landsmanns Arvo Pärt und die Sechste Symphonie von Schostakowitsch, einem Komponisten, mit dem sich Järvi intensiv beschäftigt hat und dem er 1973 selbst in der Künstlerkolonie Parnü begegnet ist.

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Um Anmeldung wird gebeten unter
www.philharmonie-shuttle.lu

Karten

Preis
  • 75
  • 55
  • 35
< 27 Jahre
  • 45
  • 33
  • 21

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit

Abonnements

résonances

resonances
19:15, Salle de Musique de Chambre

Vortrag Manuel Brug: «Pärnu und die Järvis – Estnisches Sommerparadies und Musikmekka» (D)

Manuel Brug présentation