Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • Khatia Buniatishvili photo: Julia Weslly

    Khatia Buniatishvili
  • Orchestre Philharmonique du Luxembourg photo: Johann Sebastian Hänel

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
  • Gustavo Gimeno photo: Sébastien Grébille

    Gustavo Gimeno

Gimeno / Buniatishvili / OPL

18.01.2018 20:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Gustavo Gimeno direction
Khatia Buniatishvili piano

Richard Wagner: Tannhäuser: Ouvertüre und Venusberg (Pariser Fassung / version de Paris)
Franz Liszt: Klavierkonzert N° 2
Claude Debussy: Ibéria
Claude Debussy: La Mer

Khatia Buniatishvili zählt ohne Frage zu den Ausnahmepianistinnen der Gegenwart. Wenn sie gemeinsam mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg unter Gustavo Gimeno Franz Liszts ebenso virtuoses wie ausdrucksvolles Zweites Klavierkonzert interpretiert, kommen nicht nur Liebhaber opulenter Klaviermusik auf ihre Kosten. Im zweiten Konzertteil entfalten impressionistische Kleinodien fast schon südlichen Zauber mit Claude Debussys Ibéria und La Mer, nachdem der Abend mit Verführerischem von Liszts Schwiegersohn Richard Wagner eröffnet wird.

Ce concert sera enregistré par radio 100,7 et rediffusé en direct sur radio 100,7 et SR2.

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn.Fahrtdauer ca. 45 Minuten.Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Um Anmeldung wird gebeten unter
+49 (0) 651-96 68 64 32
shuttle@philharmonie.lu
www.philharmonie-shuttle.lu

Abonnements

Downloads

Karten & Preise

Preis
Kat. I 70 EUR
Kat. II 50 EUR
Kat. III 35 EUR
Ermäßigter Preis
(<27)
Kat. I 42 EUR
Kat. II 30 EUR
Kat. III 21 EUR

Restkarten an der Abendkasse

Liegt in der Vergangenheit

résonances

resonances
19:00, Salle de Musique de Chambre

Inside Out: Daniel Finkernagel im Gespräch mit Haoxing Liang und Patrick Coljon (D)

Daniel Finkernagel présentation