Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

15.-18.12.2022 Chrëschtdag

«Gong et les quatre nez» / «Gong und die Vier Nasen»

Spectacle musical / Inszeniertes Konzert

16.06.2023 10:00 Uhr,

Espace Découverte

add to calendar

Oorkaan Ensemble
Michele Mazzini Klarinette
Michela Zanoni Harfe
Robbrecht Van Cauwenberghe Bajan
Veysel Dzhesur Perkussion
Caecilia Thunnissen Leitung
Yorick Stam Regie

5–10 Jahre / I.1–3 / sans paroles / 55’

Dong! Wer hat da den Gong geschlagen? Vier Nasen treffen aufeinander, dicht an dicht. Die größte von ihnen versteckt sich und schreit: «Na los, findet mich doch!» Die kleinste von ihnen, nicht eben die hellste, gerät in helle Aufregung. Die anderen machen eine lange Nase und schreien: «Da läuft offenbar jemandem der Rotz raus!» Aber die kleine Nase lässt sich nicht aus dem Konzept bringen, da sie es gerne mit der Wahrheit hält. Im weiteren Verlauf der Geschichte schauen die Nasen über ihren Nasenrand, äh, Tellerrand hinaus. Und sie lassen mit ihren Nasen den Gong erschallen, denn warum soll man damit nicht Musik machen können? Das Oorkaan Ensemble heißt einen besonderen Gast willkommen, und zusammen lassen sie sich vom Gamelan inspirieren, einem Instrumentarium voller Zauber und von hypnotischer Wirkung. Sie tragen ihre Nase mit Stolz besonders hoch und haben damit das Zeug zu einer heutigen Ausgabe der traditionellen indonesischen Handpuppe Panakawan. Und so haben in dieser Aufführung sowohl musikalischer Schabernack als auch Klänge voller Poesie ihren Platz.

Produktion Oorkaan

Anmeldung

6 € par élève / pro Schüler*in - personne accompagnante gratuite / gratis für Begleitperson

ausverkauft