Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • Paavo Järvi photo: Kaupo Kikkas

    Paavo Järvi
  • Tanja Tetzlaff photo: Giorgia Bertazzi

    Tanja Tetzlaff
  • Christian Tetzlaff photo: Giorgia Bertazzi

    Christian Tetzlaff
  • Deutsche Kammerphilharmonie Bremen photo: Julia Baier

    Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Järvi / Tetzlaff / Deutsche Kammerphilharmonie

13.06.2018 20:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Paavo Järvi direction
Christian Tetzlaff violon
Tanja Tetzlaff violoncelle

Johannes Brahms: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester
Johannes Brahms: Symphonie N° 2

Als Artist in residence der Philharmonie Luxembourg präsentierte sich Paavo Järvi in dieser Saison als Meister des symphonischen Repertoires der Klassik und Romantik. Nach packenden Interpretationen am Pult seines Pärnu Festival Orchestra und des Orchestre Philharmonique du Luxembourg wird er seine Residenz am 13.06. am Pult der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen beschließen. Mit dem Orchester, dessen Chefdirigent er seit 2004 ist, und den Solisten Christian und Tanja Tetzlaff wird er mit einem reinen Brahms-Programm romantischen Klangsinn im Grand Auditorium entfalten. Dabei setzen mit der Zweiten Symphonie und dem Doppelkonzert für Violine und Violoncello zwei Schlüsselwerke von Brahms den fulminanten Schlusspunkt seiner Residenz.

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn.Fahrtdauer ca. 45 Minuten.Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Um Anmeldung wird gebeten unter
+49 (0) 651-96 68 64 32
shuttle@philharmonie.lu
www.philharmonie-shuttle.lu

Abonnements

Karten & Preise

Preis
Kat. I 65 EUR
Kat. II 45 EUR
Kat. III 30 EUR
Ermäßigter Preis
(<27)
Kat. I 39 EUR
Kat. II 27 EUR
Kat. III 18 EUR

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit

résonances

resonances
19:15, Espace Découverte

Vortrag Tatjana Mehner: «Sinfonia concertante für das 19.
Jahrhundert? Johannes Brahms und ein zeitloses musikalisches
Kommunikationsmodell» (D)