Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Covid-19: Wichtige Informationen zu unseren Konzerten, weitere Infos

  • Khatia Buniatishvili photo: Esther Haase

    Khatia Buniatishvili

Khatia Buniatishvili

28.11.2021 19:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Khatia Buniatishvili piano

Erik Satie: Gymnopédie N° 1 (Trois Gymnopédies)
Frédéric Chopin: Prélude op. 28/4
Frédéric Chopin: Scherzo N° 3
Johann Sebastian Bach: Orchestersuite BWV 1068: 2. Air
Franz Schubert: Impromptu D 935/3
Franz Liszt: 12 Lieder von Franz Schubert: 9. Ständchen
Frédéric Chopin: Polonaise op. 53 «Héroïque»
Frédéric Chopin: Mazurka op. 17/4
François Couperin: Les Barricades mistérieuses (Pièces de clavecin, 2e livre, 6e ordre)
Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge BWV 543
Franz Liszt: Consolation N° 3
Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie N° 2 (arr. Vladimir Horowitz)

«Bei Khatia Buniatishvili vereint sich höchste Virtuosität mit dem gewissen Fingerspitzengefühl und musikalischer Sensibilität», schrieb die Zeitschrift concerti bereits 2011 über die damals 24-jährige Pianistin und ihr Liszt-Album. Seither hat sie sich ein Repertoire erobert, das sich von Barock bis Gegenwart spannt, und das sie mit ihren expressiven Interpretationen einem breiten Publikum in der ganzen Welt nahezubringen weiß. Das Programm ihres Recitals am 28.11. in der Philharmonie ist ein Spiegel dieser Vielfalt.

Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab 12 Jahren und 2 Monaten eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Während Ihres gesamten Aufenthaltes im Konzertsaal ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verbindlich, im Foyer der Philharmonie wird es dringend empfohlen. Die Konzerte, die unter dem Reglement des CovidCheck stehen, finden bei voller Saalauslastung statt. Weitere Informationen

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Um Anmeldung wird gebeten unter
www.philharmonie-shuttle.lu

Karten

Preis
  • 65
  • 45
  • 30
< 27 Jahre
  • 39
  • 27
  • 18

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit

Abonnements