Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • Iwona Sobotka photo: Michal Heller

    Iwona Sobotka
  • Marek Janowski photo: Felix Broede

    Marek Janowski

Marek Janowski / Iwona Sobotka / OPL

07.02.2020 20:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Marek Janowski direction
Iwona Sobotka soprano

Richard Wagner: Siegfried-Idyll
Richard Strauss: Vier letzte Lieder
Richard Strauss: Symphonia Domestica

Richard Wagners Siegfried-Idyll, das er seiner Frau Cosima zum Geburtstag schenkte, entspinnt sich aus zahlreichen Themen der gleichnamigen Oper, die Wagner sechs Jahre später vollendete. Im Konzert am 07.02., der ersten künstlerischen Begegnung des Orchestre Philharmonique du Luxembourg mit dem Dirigenten Marek Janowski, reiht sich das Werk ein in eine Folge von Kompositionen von Richard Strauss. Dessen Vier letzte Lieder stellen gleichzeitig einen Gipfelpunkt der Gattung des Orchesterliedes wie dessen kompositorischen Schaffens dar. Die Sopranistin Iwona Sobotka ist die Solistin des Werkes des Komponisten, der in seiner Symphonia Domestica sein Eheleben in Klang setzte. Ein Vortrag von Mathieu Schneider in französischer Sprache eröffnet um 19:15 in der Salle de Musique de Chambre den Abend.

Kulturpass bienvenue!

Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et retransmis ultérieurement.

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Um Anmeldung wird gebeten unter
www.philharmonie-shuttle.lu

Karten

Preis
  • 65
  • 45
  • 30
< 27 Jahre
  • 39
  • 27
  • 18

Information & Billetterie,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit

Abonnements

résonances

resonances
19:15, Salle de Musique de Chambre

Conférence de Mathieu Schneider: «Du prosaïque au sublime. Quelques considérations sur la musique de Richard Strauss à partir de la Symphonia domestica» (F)