Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • «Midis baroques» photo: Mike Bintz

    «Midis baroques»

Midis baroques «Les femmes»

«Les femmes, génies oubliés de la musique baroque»

04.02.2020 12:30 Uhr,

Espace Découverte

add to calendar

Anne-Catherine Bucher clavecin, commentaire
Florence Stroesser violon

Elisabetta de Gambarini: Harpsichord Sonata in F major op. 1/3
Marianne de Martinez: Sonate pour piano en mi majeur (E-Dur) (extraits)
Françoise-Charlotte de Saint-Nectaire dite Mademoiselle de Menetou: «Aux loix d’amour mon coeur estoit rebelle» (Airs sérieux à deux par Mademoiselle de Menetou)
Antonia Padoani Bembo: Menuet (Te Deum)
Antonia Padoani Bembo: Sonate per il Natale (Produzioni Armoniche)
Elisabeth Jacquet de La Guerre: Prélude et Chaconne en la (Pièces de Clavessin)
Elisabeth Jacquet de La Guerre: Sonate pour le viollon et pour le clavecin N° 6 (extraits)

Nachdem zunächst die Natur und dann die Familie Bach im Mittelpunkt standen, nimmt die Cembalistin Anne-Catherine Bucher bei ihrem nächsten «Midi baroque» die fast vergessenen Talente der Komponistinnen und Interpretinnen jener Epoche in den Blick. Unter den zahlreichen damals gefeierten Musikerinnen wird insbesondere Élisabeth Jacquet de La Guerre Tribut gezollt, die als Wunderkind am Hofe Ludwigs XIV. aufgezogen wurde und später als Virtuosin und Komponistin mit ihren Cembalostücken und Violinsonaten das Publikum bis hin zum König bezauberte. Im Anschluss an das etwa 50-minütige Konzert wird im Foyer eine Auswahl an Speisen angeboten.

Kulturpass bienvenue!

Restauration disponible sur place.

Karten

Preis
    Freie Platzwahl
  • 15
< 27 Jahre
    Freie Platzwahl
  • 9

Restauration disponible sur place

Liegt in der Vergangenheit

Abonnements

 

Kooperation mit