Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Fräiraim

«Fräiraim» bedeutet Carte Blanche für die Luxemburger Musikszene in ihrer ganzen Breite: Gelegenheit zu Begegnungen mit dem Cellisten Cyprien Keiser, Gewinner des Concours Luxembourgeois pour Jeunes Solistes, und mit Jazz- Klängen von Benoît Martiny, zum Wiederhören mit der Musique Militaire Grand-Ducale in der Queen Symphony von Tolga Kashif, zur Entdeckung der jungen Pianistin Zala Kravos oder aber zum Gedenken an die portugiesische Revolution in einem Projekt des Kontrabassisten Marc Demuth. Wëllkomm!

  • (photo: Gerard Beckers)
    Benoit Martiny
    Benoit Martiny