Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • Sol Gabetta photo: Uwe Arens

    Sol Gabetta
  • Giovanni Antonini photo: Paolo Morelloi

    Giovanni Antonini

Sol Gabetta / Giovanni Antonini / Kammerorchester Basel

04.12.2018 20:00 Uhr,

Grand Auditorium

add to calendar

Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini direction
Sol Gabetta violoncelle

Robert Schumann: Hermann und Dorothea
Robert Schumann: Cellokonzert
Ludwig van Beethoven: Symphonie N° 1

Nach ihrer vielbeachteten Interpretation von Beethovens Tripelkonzert im Jahre 2013, das die Künstler inzwischen auch auf CD eingespielt haben, kehren Sol Gabetta und das Kammerorchester Basel unter Giovanni Antonini am 04.12. ins Grand Auditorium der Philharmonie zurück. Dieses Mal kommt Schumanns Cellokonzert zu Ehren, das der franko-argentinischen Künstlerin 2018 auch den begehrten Karajan-Preis einbrachte, bevor sich das Orchester den ersten symphonischen Schritten Beethovens zuwendet, der in seiner Ersten Symphonie hörbar von Mozart und Haydn beeinflusst ist. Ein Einführungsvortrag von Martin Möller eröffnet um 19:15 in der Salle de Musique de Chambre Zugänge zu diesem beziehungsreichen Programm.

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Abfahrt an der Matthiasbasilika (Matthiasstr. 85, D-54290 Trier) jeweils eine Stunde und 15 Minuten vor Konzertbeginn.Fahrtdauer ca. 45 Minuten.Ein Kostenbeitrag von 3 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt ist beim Busfahrer zu entrichten. Rückfahrt jeweils umgehend nach Konzertende.

Um Anmeldung wird gebeten unter
+49 (0) 651-96 68 64 32
shuttle@philharmonie.lu
www.philharmonie-shuttle.lu

Karten & Preise

Preis
Kat. I 75 EUR
Kat. II 55 EUR
Kat. III 35 EUR
Ermäßigter Preis
(<27)
Kat. I 45 EUR
Kat. II 33 EUR
Kat. III 21 EUR

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit

résonances

resonances
19:15, Salle de Musique de Chambre

Vortrag Martin Möller: «Zwischen Aufbruch und Abgesang. Schumanns Cellokonzert» (D)