Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

24.–26.06 Fräiraim Festival | 3 Tage, 6 Bühnen, 60 Konzerte, 600 Musiker*innen, weitere Infos

  • Tamara Stefanovich photo: Olja Radmanovic

    Tamara Stefanovich

Tamara Stefanovich

20.01.2022 19:30 Uhr,

Salle de Musique de Chambre

add to calendar

Tamara Stefanovich piano

Karol Szymanowski: Douze Études op. 33
Emma-Ruth Richards: Escape (création, commande Philharmonie)
Hans Abrahamsen: Rivière d'oubli (Ti studier)
Marcel Reuter: Étude pour piano (commande Philharmonie)
Vassos Nicolaou: Animadóttir (Études)
Martin Suckling: Orrery (création, commande Philharmonie)
Claude Debussy: Pour les arpèges composés (Études. Deuxième livre N° 11)
Milica Djordjević: Role-playing 1 for piano solo
Vassos Nicolaou: Entrap (Études)
Grażyna Bacewicz: N° 5 Andante (Dix Études pour piano)
Sergueï Rachmaninov: Étude-Tableau op. 39/8
György Ligeti: Cordes à vide (Études)
Vassos Nicolaou: Chimes (Études)
Hans Abrahamsen: Arabeske (Ti studier)
Zeynep Gedizlioğlu: Ninni Etüdü (création, commande Philharmonie)
Aleksandr Scriabine: Étude op. 42/2
Aleksandr Scriabine: Étude op. 42/3
György Ligeti: Der Zauberlehrling (Études)
Olivier Messiaen: Île de feu I (Quatre Études de rythme)

Gepriesen als «furchtlos, umwerfend, außergewöhnlich» (The Guardian), ist die Pianistin Tamara Stefanovich für ihre Interpretationen des klassischen Klavierrepertoires ebenso renommiert wie für ihr Engagement für die Musik der Gegenwart. Mit raffinierten Programmen ist sie in den großen Konzertsälen der Welt zu Gast. In Luxemburg konzertierte sie zuletzt im Januar 2019 mit Pierre-Laurent Aimard. In ihrem ersten Solo-Recital in der Philharmonie präsentiert sie eine virtuos-poetische tour d’horizon von Rachmaninow und Skrjabin bis zu eigens für sie komponierten neuen Werken und beweist spielend, welch pianistische Kostbarkeiten Etüden auch im 20. und 21. Jahrhundert darstellen. Im Anschluss an das Konzert ist die Pianistin in einem Artist talk zu erleben.

Dieses Konzert findet unter dem Reglement von CovidCheck 2G+ (geimpft oder genesen) für Besucher ab 12 Jahren und 2 Monaten. Die CovidCheck 3G+-Regel gilt ausschließlich für Besucher zwischen 12 Jahren und zwei Monaten und weniger als 19 Jahren (auch ein negativer Covid-19-Test gemäß luxemburgischen Recht mit Gültigkeit am Tag des Konzertes wird anerkannt). Bei Ihrem Aufenthalt in der Philharmonie müssen Sie ab 6 Jahren eine Maske tragen, auch während der Dauer des gesamten Konzerts. Weitere Informationen

Trier-Luxembourg

Bus-Shuttle zur Philharmonie für dieses Konzert:

Um Anmeldung wird gebeten unter
www.philharmonie-shuttle.lu

Karten

Preis
  • 35
  • 25
< 27 Jahre
  • 21
  • 15

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit

Abonnements

résonances

resonances
Im Anschluss an das Konzert, Salle de Musique de Chambre

Artist talk: Tamara Stefanovich im Gespräch mit Lydia Rilling (D)