Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • Jean-François Zygel photo: Alfonso Salgueiro

    Jean-François Zygel

«Un Requiem imaginaire» – Zygel

22.10.2017 16:00 Uhr,

Salle de Musique de Chambre

add to calendar

Chœur Spirito
Nicole Corti direction
Jean-François Zygel conception, piano, composition
Jean-Pierre Jourdain mise en espace

Œuvres de Bach, Bruckner, Duruflé, Fauré, Ligeti, Mozart, Poulenc, Purcell, Rachmaninov, Stravinsky, Zygel et improvisations

Jean-François Zygel ist Vertreter einer eher ungewöhnlichen Musikerspezies: Er ist ein musikalischer Kommunikator. Mit jenen ein bisschen steifen Typen, die sofort nach Betreten der Bühne hinter ihrem Klavier verschwinden, hat er nichts gemein. Es ist hingegen sein erklärtes Ziel, das traditionelle Konzert zu erneuern. Dafür greift er zum Mikrofon und erzählt, analysiert und demonstriert. Die seit mehreren Spielzeiten erfolgreiche Konzertreihe «Dating» wird in dieser Saison ihre Fortsetzung mit Prokofjew, Beethoven und Messiaen finden und wird mit bewährtem Charme weiterhin von Jean-François Zygel präsentiert. Ihn kann man in dieser Saison erstmals auch in der neuen Reihe «Les dimanches de Jean-François Zygel» erleben. Die erste dieser vier sonntäglichen Begegnungen ist am 22.10. Purcell, Fauré und Strawinsky gewidmet: für ein «Requiem imaginaire» mischen sich die Klänge von Chor und Klavier. In überraschendem Lichte strahlen Schlüsselwerke der Sakralmusik mit dem Choeur Spirito unter Leitung von Nicole Corti. Mit Energie und Einfallsreichtum lädt Jean-François Zygel Sie ein, seinen Kosmos zu entdecken und Worten wie Tönen gleichermaßen zu lauschen.

Kulturpass, bienvenue!

Karten & Preise

Preis
Toutes catégories 25 EUR
Ermäßigter Preis
(<27 Jahre)
Toutes catégories 15 EUR

www.philharmonie.lu,
(+352) 26 32 26 32

Liegt in der Vergangenheit