Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
  • photo: Illustration: Marylène Schenck

«Voyage vers un nouveau monde / Reise in eine Neue Welt»

Concert visuel / Visuelles Konzert (7–12 ans/Jahre)

02.10.2017 10:00 Uhr,

Salle de Musique de Chambre

add to calendar

Ensemble Resonanz
David-Maria Gramse Remix und Live-Elektronik
Gregor Dierck, Swantje Tessmann Violine
Justin Caulley Viola
Saskia Ogilvie Violoncello
Katrin Bethge Lichtpoesie, Projektionen
Maj-Lene Tylkowski Assistenz Projektionen
Dan Tanson Regie, Konzeption
Elisa Erkelenz Idee, Konzeption
Jana Schweer Regieassistenz
Anne-Marie Herckes Kostüme
Ricarda Köneke Lichtdesign
Esther Adrian Produktionsleitung

Antonín Dvořák: Quatuor à cordes N° 12 «Américain»
Antonio Vivaldi: Concerto RV 315 «L'Estate» (Le quattro stagioni)
Georg Philipp Telemann: Fantasie N° 7 TWV 40/20: Dolce
Scott Joplin: Stoptime Rag
Traditional: «Pilentze Pee»

Wie klingt zu Hause? Was würdest Du zurücklassen, wenn Du dort nicht bleiben könntest? Als Antonias Heimat von einem Krieg heimgesucht wird und in Flammen steht, muss sie sich von ihrer Freundin, der Gans, verabschieden und auswandern. Eine Reise ins Unbekannte beginnt, die sie über den Hamburger Bahnhof und wilde, blaue Atlantik- Stürme ins Land von Groove und Freiheit führt. Zum Glück hilft ihr jemand, sich im Dschungel der Fremde zurechtzufinden. Wie klingt Heimweh? Und wie die neue Welt?

Eine Produktion der Elbphilharmonie Hamburg
in Kooperation mit dem Ensemble Resonanz

Anmeldung

Liegt in der Vergangenheit

 
Sans Paroles