Jump to page content Skip to navigation

OPL Concerts

April 2017

May 2017

  • 06.05.2017 11:00, Familles (6–106 ans)

    «The Hogboon»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Chœur de Chambre du Conservatoire de Musique de la Ville de Luxembourg
    Chœur symphonique de la Grande Région
    Pueri Cantores du Conservatoire de la Ville de Luxembourg
    Chorale des jeunes du Conservatoire de la ville de Luxembourg

    Die Bühne der Barbican Concert Hall in London soll, dem Kritiker des Telegraph zufolge, in ihrer dreißigjährigen Geschichte nie dermaßen gefüllt gewesen sein wie an diesem denkwürdigen Tag der Uraufführung von The Hogboon mit dem London Symphony Orchestra. Gemeinsam mit diesem Klangkörper hatten das Orchestre Philharmonique du Luxembourg und die Philharmonie Luxembourg das neue Werk bei Sir Peter Maxwell Davies in Auftrag gegeben. Der bedeutende britische Komponist, der wenige Monate vor der Uraufführung starb, hat mit The Hogboon eine «Community Opera» geschaffen, ein Werk, das Profi- und Laienmusiker zusammenbringt für ein gigantisches Projekt.

    Die Bühnensituation wird zur Luxemburger Erstaufführung des Werkes am 06. und 07.05. nicht anders sein als in London. Dann stehen die Musiker des Orchestre Philharmonique du Luxembourg gemeinsam mit den Sängern der Chöre der Konservatorien des Großherzogtums und mit Solisten unter Leitung der Dirigentin Karina Canellakis auf der Bühne des Grand Auditorium und gestalten gemeinsam die märchenhaft mythische Geschichte vom jungen Fantasten Magnus, dem es mit magischer Hilfe gelingt, seine Heimat von einem schrecklichen Ungeheuer zu retten. Aus Anleihen keltischer Mythologie und aus jugendlich gebliebener Neugier schuf Maxwell Davies selbst das Libretto seiner Oper, deren Musik gleichzeitig kühn und eingängig ist und dabei genauso mitreißend wie die Story.

    Kulturpass, bienvenue!

    Produktion Philharmonie Luxembourg, Orchestre Philharmonique du Luxembourg (auf Deutsch)

  • 07.05.2017 16:00, Musiques d’aujourd’hui

    «The Hogboon» / OPL / Canellakis

    None This concert will be accompanied by a «Backstage» event.

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Chœur de Chambre du Conservatoire de Musique de la Ville de Luxembourg
    Pueri Cantores du Conservatoire de la Ville de Luxembourg
    Chorale des jeunes du Conservatoire de la ville de Luxembourg
    Chœur symphonique de la Grande Région

    Die Bühne der Barbican Concert Hall in London soll, dem Kritiker des Telegraph zufolge, in ihrer dreißigjährigen Geschichte nie dermaßen gefüllt gewesen sein wie an diesem denkwürdigen Tag der Uraufführung von The Hogboon mit dem London Symphony Orchestra. Gemeinsam mit diesem Klangkörper hatten das Orchestre Philharmonique du Luxembourg und die Philharmonie Luxembourg das neue Werk bei Sir Peter Maxwell Davies in Auftrag gegeben. Der bedeutende britische Komponist, der wenige Monate vor der Uraufführung starb, hat mit The Hogboon eine «Community Opera» geschaffen, ein Werk, das Profi- und Laienmusiker zusammenbringt für ein gigantisches Projekt.

    Die Bühnensituation wird zur Luxemburger Erstaufführung des Werkes am 06. und 07.05. nicht anders sein als in London. Dann stehen die Musiker des Orchestre Philharmonique du Luxembourg gemeinsam mit den Sängern der Chöre der Konservatorien des Großherzogtums und mit Solisten unter Leitung der Dirigentin Karina Canellakis auf der Bühne des Grand Auditorium und gestalten gemeinsam die märchenhaft mythische Geschichte vom jungen Fantasten Magnus, dem es mit magischer Hilfe gelingt, seine Heimat von einem schrecklichen Ungeheuer zu retten. Aus Anleihen keltischer Mythologie und aus jugendlich gebliebener Neugier schuf Maxwell Davies selbst das Libretto seiner Oper, deren Musik gleichzeitig kühn und eingängig ist und dabei genauso mitreißend wie die Story.

    Kulturpass, bienvenue!

    Produktion Philharmonie Luxembourg (auf Deutsch).
    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 31 mai 2017 dans le cadre de l'émission "Soirée Philharmonique".

  • 12.05.2017 20:00

    «Live Cinema – Walsh: The Thief of Bagdad»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Carl Davis direction

    Jung und Alt gemeinsam vor der Kinoleinwand zu fesseln, das gelang bereits in den 1920er Jahren dem US-amerikanischen Stummfilmmacher Raoul Walsh mit seiner Adaption der Märchen aus 1001 Nacht. Und die Rezeptur wirkt bis heute: Der Dieb von Bagdad entfacht orientalischen Zauber und nervenzerrende Spannung.

    Kulturpass, bienvenue!

    Production Cinémathèque de la Ville de Luxembourg en coopération avec l’OPL et la Philharmonie Luxembourg

  • 13.05.2017 15:00, Philou F (5–9 ans)

    «Live Cinema» − Family Edition

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Carl Davis direction
    Fränz Hausemer présentation

    Production Cinémathèque de la Ville de Luxembourg en coopération avec l’OPL et la Philharmonie Luxembourg

  • 13.05.2017 20:00, Ciné-Concerts

    «Live Cinema – Walsh: The Thief of Bagdad»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Carl Davis direction

    Jung und Alt gemeinsam vor der Kinoleinwand zu fesseln, das gelang bereits in den 1920er Jahren dem US-amerikanischen Stummfilmmacher Raoul Walsh mit seiner Adaption der Märchen aus 1001 Nacht. Und die Rezeptur wirkt bis heute: Der Dieb von Bagdad entfacht orientalischen Zauber und nervenzerrende Spannung.

    Production Cinémathèque de la Ville de Luxembourg en coopération avec l’OPL et la Philharmonie Luxembourg

  • 16.05.2017 20:00, Fest- & Bienfaisance-Concerten

    «Concert de gala Croix-Rouge luxembourgeoise»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Valery Gergiev direction
    Vadym Kholodenko piano

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 14 juin 2017 dans le cadre de l'émission «Soirée Philharmonique».
    sponsored by Deloitte

  • 19.05.2017 19:00, Aventure+

    «Mexico City – Buenos Aires» / Hindoyan / Galliano / Barenboim

    None This concert will be accompanied by a «Backstage» event.

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Domingo Hindoyan direction
    Michael Barenboim violon
    Richard Galliano bandonéon

    Leidenschaftliche Musik aus Argentinien und Mexiko, ein Dirigent, der den Spirit von «El Sistema» aus Venezuela mitbringt, der in Buenos Aires geborene Michael Barenboim, Akkordeon-Star Richard Galliano – eine Südamerika-Erkundung mit Entdeckungspotenzial.

    Ce concert sera enregistré par Radio 100.7 et diffusé ultérieurement.

  • 21.05.2017 11:00, Les Amis de l'OPL

    Turner / Plasman / Gonzalez / Chaussade / Sattler

    Kerry Turner cor
    Étienne Plasman flûte
    Philippe Gonzalez hautbois
    Emmanuel Chaussade clarinette
    David Sattler basson

    Organisé par les Amis de l'OPL

  • 24.05.2017 20:00, Autour du monde

    Avishai Cohen & OPL

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Gast Waltzing conductor
    Avishai Cohen double bass, vocals
    Omri Mor piano
    Itamar Doari percussion

    «Geradezu visionär bettet er Jüdisches, Arabisches und Abendländisches in eine weltweit verständliche Jazzsprache, die sich von Amerika längst emanzipiert hat.» (Badische Zeitung)

    Kulturpass, bienvenue!

  • 30.05.2017 12:30, Lunch concerts

    «Lunch concert»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Eliahu Inbal direction

    Le concert est gratuit et sans réservation. Pour l’offre gastronomique, vous êtes invités à vous inscrire sur lunch@philharmonie.lu ou (+352) 26 32 26 32.

June 2017

August 2017

September 2017

October 2017

November 2017

December 2017

January 2018

February 2018

March 2018

April 2018

May 2018

June 2018

  • 01.06.2018 20:00, Grands rendez-vous

    Buchbinder / Shani / OPL

    Der Vorverkauf beginnt am 22.03.2018

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Lahav Shani direction
    Rudolf Buchbinder piano

  • 14.06.2018 20:00, Grand Théâtre

    «Pelléas et Mélisande»

    OPL concert

    Alejo Pérez direction

    Jacques Imbrailo Pelléas
    Mari Eriksmoen Mélisande
    Leigh Melrose Golaud

    (en français, avec surtitres en français & allemand)

    Production Opera Ballet Vlaanderen
    Coproduction Opéra national du Rhin, Göteborgsoperan Göteborg, Teatro La Fenice Venice, Théâtres de la Ville de Luxembourg
    Représentations à Luxembourg en collaboration avec l’Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Première de cette production à l’Opera Ballet Vlaanderen le 2 février 2018

  • 16.06.2018 17:00, Grand Théâtre

    «Pelléas et Mélisande»

    OPL concert

    Alejo Pérez direction

    Jacques Imbrailo Pelléas
    Mari Eriksmoen Mélisande
    Leigh Melrose Golaud

    (en français, avec surtitres en français & allemand)

    Production Opera Ballet Vlaanderen
    Coproduction Opéra national du Rhin, Göteborgsoperan Göteborg, Teatro La Fenice Venice, Théâtres de la Ville de Luxembourg
    Représentations à Luxembourg en collaboration avec l’Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Première de cette production à l’Opera Ballet Vlaanderen le 2 février 2018

Calendar

Mo Tu We Th Fr Sa Su
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30