Jump to page content Skip to navigation

OPL Concerts

April 2018

  • 26.04.2018 20:00, Conservatoire

    OPL / Bastian / Lauréats des Conservatoires du Luxembourg

    OPL concert

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Joseph Bastian direction musicale
    Lauréat du Conservatoire du Nord
    Stéphanie Houillon viole de gambe
    Lauréats du Conservatoire de la Ville de Luxembourg
    Nadia Ettinger violon
    Chanel Perdichizzi harpe
    Zala Kravos piano
    Lauréat du Conservatoire d’Esch-sur-Alzette
    Cyprien Keiser violoncelle

  • 28.04.2018 20:00, Fest- & Bienfaisance-Concerten

    «Side by Side» – Tchaïkovski

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Étudiants des Conservatoires du Luxembourg
    Joseph Bastian direction

    Längst zu einer festen Größe im Saisonkalender des Orchestre Philharmonique du Luxembourg geworden, gibt auch in diesem Jahr ein «Side by Side»-Konzert Schülern der Konservatorien die Chance, an der Seite der Musiker des OPL einzigartige Erfahrungen zu sammeln bei der Erarbeitung eines Konzertprogramms unter professionellen Bedingungen. Nach Dvořák kommt nun mit Werken von Tschaikowsky russisches Repertoire zu Ehren unter der Leitung des jungen Dirigenten Joseph Bastian, der seine Ausbildung nicht zuletzt bei Mariss Jansons und Daniel Harding erhielt. Auf dem Programm stehen die durch ihr Schicksalsmotiv bekannte Fünfte Symphonie Tschaikowskys und das von einer Italienreise inspirierte Capriccio italien.

    Kulturpass, bienvenue!

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 30 mai 2018.

  • 29.04.2018 11:00, Les Amis de l'OPL

    Concert-apéritif – Amis de l'OPL

    Fabian Perdichizzi violon
    Ilia Laporev violoncelle
    Pascal Meyer piano

    Organisé par les Amis de l'OPL
    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 20 mai 2018.

May 2018

  • 04.05.2018 20:00

    Live Cinema «The Mysterious Lady»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Carl Davis direction, composition

    Ohne die großen Diven der Stummfilmzeit wäre die Geschichte des Films wahrscheinlich anders verlaufen. Greta Garbo, Inbegriff der Diva, legte zusammen mit dem Regisseur Fred Niblo 1928 den Grundstein für ein ganzes Genre, denn The Mysterious Lady kann als erster Agententhriller überhaupt betrachtet werden. Filmmusikspezialist Carl Davis schuf den Soundtrack zur Geschichte über Liebe, Leidenschaft und Verrat und steht an diesem im wörtlichen Sinne spannenden Abend wieder am Pult des Orchestre Philharmonique du Luxembourg.

    Kulturpass, bienvenue!

    Production Cinémathèque de la Ville de Luxembourg en coopération avec l’OPL et la Philharmonie Luxembourg

  • 05.05.2018 15:00, Philou F (5–9 ans)

    «Live Cinema» − Family Edition

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Carl Davis direction

    Production Cinémathèque de la Ville de Luxembourg en coopération avec l'OPL et la Philharmonie Luxembourg

  • 05.05.2018 20:00, Ciné-Concerts

    Live Cinema «The Mysterious Lady»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Carl Davis direction, composition

    Wahrscheinlich der erste Agententhriller der Kinogeschichte, geschaffen für eine ihrer größten Diven, Greta Garbo. Leidenschaft, Liebe und Verrat – Fred Niblo legt in seinem Stummfilm aus dem Jahre 1928 den Grundstein für ein ganzes Genre.

    Kulturpass, bienvenue!

    Production Cinémathèque de la Ville de Luxembourg en coopération avec l’OPL et la Philharmonie Luxembourg

  • 09.05.2018 20:00, Pops

    Pops at the Phil: Lionel Loueke & Gast Waltzing

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Gast Waltzing direction
    Lionel Loueke guitar, vocals
    Christi Joza Orisha percussion

    «Wenn man ihn hört, kann man kaum glauben, dass all diese Klänge ausschließlich seiner Gitarre und seiner Phantasie entspringen», sagte Herbie Hancock über Lionel Loueke. Der beninische Sänger und Gitarrist kommt in dieser Saison im Rahmen von «Pops at the Phil» zu Ehren, der seit 2006 etablierten Reihe des Orchestre Philharmonique du Luxembourg mit Künstlern aus der Pop-Szene unter Leitung des luxemburgischen Dirigenten und Initiators des Projektes Gast Waltzing. Nach Angélique Kidjo, Ute Lemper und im letzten Jahr Dianne Reeves wird nun der «Zauberer der sechs Saiten» (Télérama) wie zuvor an der Elfenbeinküste, in Frankreich und den USA auch das Publikum in der Philharmonie verhexen.

    Kulturpass, bienvenue!

  • 18.05.2018 19:00, Aventure+

    «Manhattan: The American Dream» with Stefano Bollani

    None This concert will be accompanied by a «Backstage» event.

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Gustavo Gimeno direction
    Stefano Bollani piano

    Nach seiner Zeit als Artist in Residence in der vergangenen Saison kehrt Stefano Bollani für einen US-amerikanischen Abend zurück in die Philharmonie und zum Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Im ersten Teil des Abends ist er Solist in George Gershwins Rhapsody in Blue, mit deren Einspielung er bereits Maßstäbe setzte, bevor er im zweiten Teil des Konzertabends in seiner unverwechselbaren Weise jazzige Klänge entfaltet. Außerdem für amerikanisches Feeling im Grand Auditorium sorgen die Uraufführung eines Werkes über Themen von Native Americans von Kerry Turner, seit vielen Jahren Hornist im OPL, sowie Musik von Barber und Bernstein und mit Catfish Row. Suite aus Porgy and Bess noch mehr Gershwin.

    Kulturpass, bienvenue!

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 13 juin 2018.

  • 19.05.2018 11:00, Familles (6–106 ans)

    «Hello, Mr. Gershwin!»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Gustavo Gimeno Leitung
    Stefano Bollani Klavier
    Sarah Willis Konzept, Moderation

    Der New Yorker Komponist George Gershwin wurde berühmt als Pianist und Komponist, der den Jazz in den Konzertsaal brachte und auf mitreißende Weise Jazz und klassische Musik verbindet. Der Ausnahmepianist Stefano Bollani, der auch in beiden Musikwelten zu Hause ist, erzählt gemeinsam mit dem OPL Gershwins Geschichte.

June 2018

  • 01.06.2018 20:00, Grands rendez-vous

    Buchbinder / Shani / OPL

    None There is a résonances event linked to this concert

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Lahav Shani direction
    Rudolf Buchbinder piano

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé en direct.

  • 14.06.2018 20:00, Grand Théâtre

    «Pelléas et Mélisande»

    OPL concert

    Alejo Pérez direction

    Jacques Imbrailo Pelléas
    Mari Eriksmoen Mélisande
    Leigh Melrose Golaud

    (en français, avec surtitres en français & allemand)

    Production Opera Ballet Vlaanderen
    Coproduction Opéra national du Rhin, Göteborgsoperan Göteborg, Teatro La Fenice Venice, Théâtres de la Ville de Luxembourg
    Représentations à Luxembourg en collaboration avec l’Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Première de cette production à l’Opera Ballet Vlaanderen le 2 février 2018

  • 16.06.2018 20:00, Grand Théâtre

    «Pelléas et Mélisande»

    OPL concert

    Alejo Pérez direction

    Jacques Imbrailo Pelléas
    Mari Eriksmoen Mélisande
    Leigh Melrose Golaud

    (en français, avec surtitres en français & allemand)

    Production Opera Ballet Vlaanderen
    Coproduction Opéra national du Rhin, Göteborgsoperan Göteborg, Teatro La Fenice Venice, Théâtres de la Ville de Luxembourg
    Représentations à Luxembourg en collaboration avec l’Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Première de cette production à l’Opera Ballet Vlaanderen le 2 février 2018

September 2018

October 2018

November 2018

December 2018

January 2019

February 2019

March 2019

April 2019

May 2019

June 2019

Calendar

Mo Tu We Th Fr Sa Su
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30