Jump to page content Skip to navigation

OPL Concerts

February 2018

  • 24.02.2018 17:00, Philou D (5–9 ans)

    «Der Karneval der Tiere – einmal anders!»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Giedrė Šlekytė Leitung
    Andreas N. Tarkmann Arrangement
    Monica Semedo Moderation
    Juri Tetzlaff texte

    Auf eine musiko-zoologische Exkursion nimmt das Orchestre Philharmonique du Luxembourg Kinder und ihre Eltern am 24. und 25.02. mit. Unter Leitung der Dirigentin Giedrė Šlekytė und inspiriert von Camille Saint-Saëns’ beliebtem Karneval der Tiere entdecken die Musiker Tierisches aus allen Epochen. Die musikalische Skizze, die ursprünglich für einen privaten Rahmen entworfen wurde, besteht aus 14 Sätzen, von denen jeder in seiner Klangsprache ein Tier vorstellt. Vom Hühnergackern über den Kuckucksruf bis zum Känguruhüpfen nehmen Sie die Solisten des OPL bei diesem tierischen Philou D unter ihre Fittiche, damit Sie das volle Vergnügen der Klangsafari erleben können.

  • 25.02.2018 11:00 & 15:00, Philou D (5–9 ans)

    «Der Karneval der Tiere – einmal anders!»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Giedrė Šlekytė Leitung
    Andreas N. Tarkmann Arrangement
    Monica Semedo Moderation
    Juri Tetzlaff texte

    Auf eine musiko-zoologische Exkursion nimmt das Orchestre Philharmonique du Luxembourg Kinder und ihre Eltern am 24. und 25.02. mit. Unter Leitung der Dirigentin Giedrė Šlekytė und inspiriert von Camille Saint-Saëns’ beliebtem Karneval der Tiere entdecken die Musiker Tierisches aus allen Epochen. Die musikalische Skizze, die ursprünglich für einen privaten Rahmen entworfen wurde, besteht aus 14 Sätzen, von denen jeder in seiner Klangsprache ein Tier vorstellt. Vom Hühnergackern über den Kuckucksruf bis zum Känguruhüpfen nehmen Sie die Solisten des OPL bei diesem tierischen Philou D unter ihre Fittiche, damit Sie das volle Vergnügen der Klangsafari erleben können.

  • 28.02.2018 20:00, Grand Théâtre

    «Il barbiere di Siviglia»

    OPL concert

    Jérémie Rhorer direction musicale

    Philippe Talbot Il Comte Almaviva
    Florian Sempey Figaro
    Alix Le Saux Rosina

    (en italien, avec surtitres en français et allemand)

    Production Théâtre des Champs-Élysées
    Coproduction Théâtre de Bordeaux, Opéra municipal de Marseille, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, en collaboration avec l'Orchestre Philharmonique du Luxembourg

March 2018

  • 02.03.2018 20:00, Urban

    De Keersmaeker «Verklärte Nacht»

    None There is a résonances event linked to this concert

    Anne Teresa De Keersmaeker chorégraphie
    Rosas
    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Alain Franco direction musicale
    Georges-Elie Octors dramaturgie musicale

    Arnold Schönbergs spätromantische Musik für Streicher Verklärte Nacht von 1899 zählt zu den sinnlichsten und expressivsten Kompositionen der Musikgeschichte. Die Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker hat die intime Liebesgeschichte nach einem Gedicht von Richard Dehmel in Tanz verwandelt: Eine Frau gesteht ihrem Geliebten bei einem nächtlichen Spaziergang, von einem anderen Mann ein Kind zu erwarten; der Geliebte verspricht, das Kind als sein eigenes anzunehmen. Im Rahmen des red bridge project ist De Keersmaekers ausdrucksvolle Choreografie aus dem Jahre 2014 mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg unter der Leitung von Alain Franco erstmals mit Live-Orchester zu erleben.

    Kulturpass, bienvenue!

    Production Rosas et Philharmonie Luxembourg
    Coproduction Ruhrtriennale et Théâtres de la Ville de Luxembourg

    Dans le cadre du «red bridge project»

  • 02.03.2018 20:00, Grand Théâtre

    «Il barbiere di Siviglia»

    OPL concert

    Jérémie Rhorer direction musicale

    Philippe Talbot Il Comte Almaviva
    Florian Sempey Figaro
    Alix Le Saux Rosina

    (en italien, avec surtitres en français et allemand)

    Production Théâtre des Champs-Élysées
    Coproduction Théâtre de Bordeaux, Opéra municipal de Marseille, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, en collaboration avec l'Orchestre Philharmonique du Luxembourg

  • 04.03.2018 17:00, Grand Théâtre

    «Il barbiere di Siviglia»

    OPL concert

    Jérémie Rhorer direction musicale

    Philippe Talbot Il Comte Almaviva
    Florian Sempey Figaro
    Alix Le Saux Rosina

    (en italien, avec surtitres en français et allemand)

    Production Théâtre des Champs-Élysées
    Coproduction Théâtre de Bordeaux, Opéra municipal de Marseille, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, en collaboration avec l'Orchestre Philharmonique du Luxembourg

  • 07.03.2018 20:00, Ciné-Concerts

    Ciné-concert «On the Waterfront»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Olari Elts direction

    On the Waterfront – in deutscher Fassung: Die Faust im Nacken – war der Film, der dem jungen Marlon Brando zum Durchbruch verhalf. Acht Oscars und vier Golden Globes fuhr der Streifen aus dem Jahre 1954 ein – einmal abgesehen vom Triumph an den Kinokassen. Elia Kazans Meisterwerk des «new realism» beinhaltet zudem auch eine der seltenen Kompositionen für die Leinwand aus der Feder Leonard Bernsteins. Das Orchestre Philharmonique du Luxembourg spielt die Komposition des Musikers, der 2018 100 Jahre alt geworden wäre, live zur Projektion des Filmes. Am Pult steht mit Olari Elts ein Spezialist für die Musik der Gegenwart und jüngsten Vergangenheit. Der unverwechselbare Drive des Komponisten der West Side Story begleitet auch das Drama um Korruption im Hafenarbeitermilieu.

    Kulturpass, bienvenue!

    ©1954, renewed 1982 Columbia Pictures
    Industries Inc. All rights reserved.
    "Academy Award®" is the registered trademark and service mark of the Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

    Coproduction Philharmonie Luxembourg et Cinémathèque de la Ville de Luxembourg

  • 09.03.2018 20:00, Fest- & Bienfaisance-Concerten

    «White Fang» / «Croc Blanc»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Gast Waltzing Leitung, Musik
    Bruno Coulais Musik
    Alexandre Espigares Regie

    (in englischerSprache)

    Bis heute gehört Jack Londons 1906 veröffentlichter Roman Wolfsblut zu den Schlüsselwerken der Abenteuerliteratur. Nachdem der oscargekrönte spanisch-luxemburgische Regisseur Alexandre Espigares sich des Stoffes angenommen hat, erblickt nun ein wahrhaftes Juwel des Animationsfilms das Licht der Kinoleinwand. Fantastische Bilder von den Gegensätzen von Wildnis und Zivilisation werden begleitet von Musik aus der Feder von Bruno Coulais und Gast Waltzing, die beide bereits für zahllose Soundtracks verantwortlich zeichneten. Waltzing selbst dirigiert das Orchestre Philharmonique du Luxembourg in zwei außergewöhnlichen Previews: am 09.03. in englischer und am 10. in luxemburgischer Sprache.

    Sélection officielle et film d’ouverture au Toronto International Film Festival Kids 2018
    Sélection officielle au New York International Cildren’s Film Festival 2018
    Sélection officielle au Sundance Film Festival 2018
    Prix à la diffusion de la Fondation GAN au Festival International du Film d’Animation d’Annecy 2016

  • 10.03.2018 11:00, Familles (6–106 ans)

    «Croc Blanc»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Gast Waltzing Leitung, Musik
    Bruno Coulais Musik
    Alexandre Espigares Regie

    Bis heute gehört Jack Londons 1906 veröffentlichter Roman Wolfsblut zu den Schlüsselwerken der Abenteuerliteratur. Nachdem der oscargekrönte spanisch-luxemburgische Regisseur Alexandre Espigares sich des Stoffes angenommen hat, erblickt nun ein wahrhaftes Juwel des Animationsfilms das Licht der Kinoleinwand. Fantastische Bilder von den Gegensätzen von Wildnis und Zivilisation werden begleitet von Musik aus der Feder von Bruno Coulais und Gast Waltzing, die beide bereits für zahllose Soundtracks verantwortlich zeichneten. Waltzing selbst dirigiert das Orchestre Philharmonique du Luxembourg in zwei außergewöhnlichen Previews: am 09.03. in englischer und am 10. in luxemburgischer Sprache.

    Sélection officielle et film d’ouverture au Toronto International Film Festival Kids 2018
    Sélection officielle au New York International Cildren’s Film Festival 2018
    Sélection officielle au Sundance Film Festival 2018
    Prix à la diffusion de la Fondation GAN au Festival International du Film d’Animation d’Annecy 2016

  • 16.03.2018 20:00, Jazz & beyond

    Reis Demuth Wiltgen feat. Joshua Redman & Vince Mendoza

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Vince Mendoza conductor
    Joshua Redman saxophone
    Michel Reis piano
    Marc Demuth double bass

    Eine besondere musikalische Begegnung verspricht das Konzert des Trios, das ein Symbol für den «neuen Wind aus Luxemburg» (Jazz News Magazine) geworden ist, mit dem Saxophonisten Joshua Redman und dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg unter Vince Mendoza, aus dessen Feder etliche Arrangements des Abends stammen.

    Production Philharmonie en coopération avec le Luxembourg City Tourist Office

  • 22.03.2018 20:00, Grands rendez-vous

    Rouland / Prohaska / OPL

    None There is a résonances event linked to this concert

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Jeune Chœur de Paris - Accentus
    Sébastien Rouland direction
    Marc Korovitch direction de chœur
    Anna Prohaska soprano

    Weltweit als Opern- und Konzertsängerin gefragt und auch für ihre außerordentliche darstellerische Begabung gefeiert, begeistert die deutsche Sopranistin Anna Prohaska ihr Publikum nicht zuletzt durch ihre Vielseitigkeit, die sie auch im Rahmen dreier Konzerte als Artist in Residence der Philharmonie unter Beweis stellen wird. Am 22.03. wird die Künstlerin, die «allein schon durch ihren Vortrag Emotionen zu schüren weiß» (ResMusica), an der Seite des Orchestre Philharmonique du Luxembourg die selten gespielte Damoiselle élue von Debussy interpretieren. «Aufrichtigkeit ist eine wunderbare Sache, wenn sie sich mit einem wachen Geist paart», fügt ResMusica hinzu. Auch bei Prohaskas erster Begegnung mit dem Publikum in Luxemburg wird es nicht anders sein.

    Kulturpass, bienvenue!

  • 25.03.2018 11:00, Les Amis de l'OPL

    Concert-apéritif – Amis de l'OPL

    Angela Münchow-Rathjen, Andrea Garnier violon
    Aram Diulgerian alto
    Sehee Kim violoncelle
    Evan Pensis piano

    Organisé par les Amis de l'OPL
    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 29 avril 2018.

  • 29.03.2018 20:00, Grandes voix

    «Ouschterconcert»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Wiener Singakademie
    Gustavo Gimeno direction
    Eleonora Buratto soprano
    Sara Mingardo mezzo-soprano

    «Ist das geistliche oder weltliche Musik?», schrieb Gioacchino Rossini über seine Petite Messe solennelle an seinen Mäzen, den Direktor der Banque de France, anlässlich der Uraufführung zur Einweihung von dessen Residenz in Paris. Aus diesem privaten Rahmen erklärt sich die damalige kleine Besetzung: vier Solisten, ein Chor aus acht Sängern, zwei Klaviere und ein Harmonium. 1867 entschloss sich Rossini, das Werk zu orchestrieren, bevor es, wie er sagte, andere an seiner Stelle täten. Es ist diese «letzte Alterssünde», in der sich Geistliches und Weltliches treffen, und die von der Wiederentdeckung alter Musik im 19. Jahrhundert zeugt, die das Orchestre Philharmonique du Luxembourg gemeinsam mit der Wiener Singakademie und vier Ausnahmesolisten unter der Leitung von Gustavo Gimeno interpretiert.

    Kulturpass, bienvenue!

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 09 mai 2018.

April 2018

  • 13.04.2018 20:00, Abonnement de Noël «Évasion»

    Ciné-concert «Amadeus Live»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Chœur de Chambre de Luxembourg asbl
    Ernst van Tiel direction
    Cathy Krier piano

    Amadeus Live is a production of Avex Classics International
    Coproduction Philharmonie Luxembourg et Cinémathèque de la Ville de Luxembourg

  • 14.04.2018 20:00, Ciné-Concerts

    Ciné-concert «Amadeus Live»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Chœur de Chambre de Luxembourg asbl
    Ernst van Tiel direction
    Cathy Krier piano

    Als Miloš Forman 1984 seinen Film Amadeus herausbrachte, ahnte wohl keiner, dass das der Anfang eines unaufhaltsamen Klassik-Booms sein würde, dessen Auswirkungen bis in die Gegenwart anhalten. Ein neues, schillerndes Mozart-Bild wurde geboren – nicht zuletzt durch Szenen, die ihren Zauber auch mehr als drei Jahrzehnte später nicht verloren haben. Was läge näher, als längst zum Kult gewordene Sequenzen mit Live-Begleitung auf Großleinwand zu erleben? Die farbenreiche Filmpartitur wird durch das Orchestre Philharmonique du Luxembourg unter Leitung von Ernst van Tiel, den Choeur de Chambre de Luxembourg und die Pianistin Cathy Krier zu Klang erweckt.

    Amadeus Live is a production of Avex Classics International
    Coproduction Philharmonie Luxembourg et Cinémathèque de la Ville de Luxembourg

  • 19.04.2018 19:00, L'heure de pointe

    Heure de pointe: Wagner / Beethoven

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Paavo Järvi direction

    Künstlerisch wie emotional ist es immer wieder ein besonderes Ereignis, wenn ein Dirigent als Artist in Residence ans Pult des einheimischen Orchesters tritt. Im Falle von Paavo Järvi und dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg bietet sich dem Publikum gleich zweimal die Gelegenheit dieses besonderen ästhetischen Erlebnisses. Zwischen zwei Konzerten mit «seinen» Orchestern, dem Estonian Festival Orchestra im Januar und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen im Juni, leitet Järvi das OPL in der Reihe «L’heure de pointe» am 19. und in «Grands rendez-vous» am 20.04. mit Programmen, die Gelegenheit zur (Wieder)Begegnung mit Meilensteinen des klassisch-romantischen Repertoires und zum Erleben nordischen Klangsinns versprechen.

  • 20.04.2018 20:00, Grands rendez-vous

    Järvi / Sidorova / OPL

    None There is a résonances event linked to this concert

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Paavo Järvi direction
    Ksenija Sidorova accordéon

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé en direct.

  • 26.04.2018 20:00, Conservatoire

    OPL / Bastian / Lauréats des Conservatoires du Luxembourg

    OPL concert

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Joseph Bastian direction musicale
    Lauréat du Conservatoire du Nord
    Stéphanie Houillon viole de gambe
    Lauréats du Conservatoire de la Ville de Luxembourg
    Nadia Ettinger violon
    Chanel Perdichizzi harpe
    Zala Kravos piano
    Lauréat du Conservatoire d’Esch-sur-Alzette
    Cyprien Keiser violoncelle

  • 28.04.2018 20:00, Fest- & Bienfaisance-Concerten

    «Side by Side» – Tchaïkovski

    Der Vorverkauf beginnt am 28.02.2018

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Étudiants des Conservatoires du Luxembourg
    Joseph Bastian direction

    Längst zu einer festen Größe im Saisonkalender des Orchestre Philharmonique du Luxembourg geworden, gibt auch in diesem Jahr ein «Side by Side»-Konzert Schülern der Konservatorien die Chance, an der Seite der Musiker des OPL einzigartige Erfahrungen zu sammeln bei der Erarbeitung eines Konzertprogramms unter professionellen Bedingungen. Nach Dvořák kommt nun mit Werken von Tschaikowsky russisches Repertoire zu Ehren unter der Leitung des jungen Dirigenten Joseph Bastian, der seine Ausbildung nicht zuletzt bei Mariss Jansons und Daniel Harding erhielt. Auf dem Programm stehen die durch ihr Schicksalsmotiv bekannte Fünfte Symphonie Tschaikowskys und das von einer Italienreise inspirierte Capriccio italien.

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 30 mai 2018.

  • 29.04.2018 11:00, Les Amis de l'OPL

    Concert-apéritif – Amis de l'OPL

    Der Vorverkauf beginnt am 28.02.2018

    Fabian Perdichizzi violon
    Ilia Laporev violoncelle
    Pascal Meyer piano

    Organisé par les Amis de l'OPL
    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 20 mai 2018.

May 2018

June 2018

  • 01.06.2018 20:00, Grands rendez-vous

    Buchbinder / Shani / OPL

    Der Vorverkauf beginnt am 22.03.2018

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Lahav Shani direction
    Rudolf Buchbinder piano

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé en direct.

  • 14.06.2018 20:00, Grand Théâtre

    «Pelléas et Mélisande»

    OPL concert

    Alejo Pérez direction

    Jacques Imbrailo Pelléas
    Mari Eriksmoen Mélisande
    Leigh Melrose Golaud

    (en français, avec surtitres en français & allemand)

    Production Opera Ballet Vlaanderen
    Coproduction Opéra national du Rhin, Göteborgsoperan Göteborg, Teatro La Fenice Venice, Théâtres de la Ville de Luxembourg
    Représentations à Luxembourg en collaboration avec l’Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Première de cette production à l’Opera Ballet Vlaanderen le 2 février 2018

  • 16.06.2018 20:00, Grand Théâtre

    «Pelléas et Mélisande»

    OPL concert

    Alejo Pérez direction

    Jacques Imbrailo Pelléas
    Mari Eriksmoen Mélisande
    Leigh Melrose Golaud

    (en français, avec surtitres en français & allemand)

    Production Opera Ballet Vlaanderen
    Coproduction Opéra national du Rhin, Göteborgsoperan Göteborg, Teatro La Fenice Venice, Théâtres de la Ville de Luxembourg
    Représentations à Luxembourg en collaboration avec l’Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Première de cette production à l’Opera Ballet Vlaanderen le 2 février 2018

Calendar

Mo Tu We Th Fr Sa Su
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28