Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen
26 avril 2019

«Il n’y a pas une seule manière de lire la musique de Beethoven»

von Tatjana Mehner

Ludwig van Beethoven en «conversation» avec Tatjana Mehner

Le monde de la musique célèbre cette saison votre 250e anniversaire. Comment vous sentez-vous face à ces hommages? 

Sauf votre respect, ce n’est pas la première fois que je connais une telle situation: les conférences scientifiques, séries de concerts, mises en scène de Fidelio, livres, objets de dévotion… L’histoire se répète puisque c’était déjà été le cas en 1870, en 1920, en 1970, seulement de manière légèrement différente par rapport à aujourd’hui. Comparé à d’autres collègues, j’ai la chance que ma musique soit jouée par ailleurs. S’ajoutent seulement quelques petites choses plus originales. Au Luxembourg, c’est mon oratorio Le Christ au Mont des Oliviers, une exploration des événements qui se sont déroulés au jardin de Gethsémani, abordant les questions de fidélité et de trahison. Mais il n’est pas question de cela: ce qui rend les festivités intéressantes pour un compositeur comme moi, c’est que ladite sphère musicale en profite pour rajuster une nouvelle fois l’image qu’elle a de moi.

Quel suspens de savoir quels aspects de ma vie et bien sûr de mon œuvre correspondront au mieux à l’esprit du temps!

Vous avez évoqué Fidelio. Votre unique opéra sera donné en version concert au Luxembourg. L’opéra en version concert vous convient-il?

J’en ai vraiment assez de cette discussion. Version concert… scénique… Il y a tant de mises en scène qui se sont engouffrées sur le fait que mon œuvre serait soi-disant une œuvre de concert, qu’il y manquerait la dimension dramatique, et il y a tant de versions concert de cette œuvre, mémorables par leur dimension dramatique. Pour autant, l’exploitation et le détournement politique de mon Fidelio m’énerve encore plus. Pensez-vous donc aux circonstances dans lesquelles l’œuvre a déjà été jouée??!! Des dictateurs comme des artistes rebelles s’y opposant et déclenchant des tempêtes se sont appropriés mon finale en ut majeur. Pourtant, rien que la tonalité aurait déjà dû leur donner à penser…

En général, on vous voit comme une sorte de compositeur engagé politiquement…

Oui, oui…la soi-disant chose associée à l’image de Beethoven. Et la raison est la seule histoire de la dédicace de mon «Héroïque» à Napoléon.

Bien entendu, j’ai pris mes distances avec l’empereur autoproclamé et couronné, que j’avais auparavant estimé pour son esprit libre. Mais à l’époque, bon sang, je n’ai pas été le seul. C’est étonnant que personne ne m’ait encore érigé en artiste soucieux de l’environnement avec ma «Pastorale»

Qu’attendez-vous concrètement de ce jubilé en 2020?

De l’éclectisme! Aucun jubilé Beethoven n’avait encore eu lieu dans un monde aussi connecté en termes de réseaux et par là-même sur le plan artistique. Jamais autant d’interprètes remarquables n’avaient pu établir de critères de comparaison d’interprétation, au même moment: cela vaut pour la musique de chambre tout autant que pour mes symphonies. Il n’y a plus une seule manière de lire ma musique mais plusieurs qui cohabitent.

.

Le public peut ainsi avoir une image aux multiples facettes de ma personnalité et de mon œuvre. 

Entre nous, qu’en est-il de votre lien avec le Luxembourg?

Contrairement à mon collègue Franz Liszt, je n’y suis malheureusement jamais allé bien que le Luxembourg ne se situe pas si loin de ma ville natale Bonn. C’est en fait dommage que je n’aie pas eu connaissance de la légende de la belle Mélusine car sinon, j’aurais peut-être composé un deuxième opéra.

Concerts

  • 04.11.2019 20:00, Grands solistes

    Buchbinder / Harding / Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

    A déjà eu lieu

    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
    Daniel Harding direction
    Rudolf Buchbinder piano

    HINWEIS: Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Mariss Jansons seinen Auftritt mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks am kommenden Montag aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Daniel Harding, unser Artist in residence der Saison 2019/20, hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, kurzfristig einzuspringen, so dass das Konzert mit teils verändertem Programm dennoch stattfinden kann.

    Concert en hommage à Son Altesse Royale La Grande-Duchesse Joséphine-Charlotte
    Ce concert fait l'objet d'une captation live par Takt1 et Mezzo

  • 16.12.2019 19:00, Récital de piano

    Théo Fouchenneret – Winner of the Concours de Genève 2018

    A déjà eu lieu

    Winner of the Concours de Genève 2018
    Théo Fouchenneret piano

    Kulturpass, bienvenue!

    En collaboration avec Steinway & Sons

  • 12.01.2020 16:00, Les dimanches de Jean-François Zygel

    Jean-François Zygel «Mon Beethoven à moi»

    A déjà eu lieu

    Edwin Crossley-Mercer baryton-basse
    Julien Martineau mandoline
    Musiciens de l'Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Choha Kim violon
    Ilia Laporev violoncelle

    Nachdem Jean-François Zygel in der vorigen Saison seine tiefe musikalische Beziehung zu Mozart offen gelegt hat, ist nun Beethoven ( Jubiläen verpflichten!) an der Reihe. Beistand bei dieser künstlerischen Beziehungsarbeit leisten der Bariton Edwin Crossley-Mercer, der virtuose Mandolinenspieler Julien Martineau sowie Musiker aus dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg.

    Kulturpass bienvenue!

  • 04.02.2020 20:00, Quatuor à cordes

    Pavel Haas Quartet

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances A déjà eu lieu

    Pavel Haas Quartet
    Veronika Jarušková, Marek Zwiebel violon
    Jirí Kabát alto
    Peter Jarušek violoncelle

  • 23.02.2020 19:00, Grands chefs

    Sir Simon Rattle / Lisa Batiashvili / London Symphony Orchestra

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances A déjà eu lieu

    London Symphony Orchestra
    London Symphony Chorus
    Sir Simon Rattle direction
    Simon Halsey direction de chœur
    Elsa Dreisig soprano

    Das Oratorium Christus am Ölberge gehört zu den selten gespielten Werken Ludwig van Beethovens. Sir Simon Rattle nimmt sich in diesem Beethoven-Jubiläumsjahr mit seinem London Symphony Orchestra, dem London Symphony Chorus und einer Riege herausragender Solisten der musikalischen Darstellung der Geschehnisse im Garten Gethsemane an und bringt die Entdeckung am 23.02. nach Luxemburg. Eröffnet wird der Abend durch einen Meilenstein der Musik des 20. Jahrhunderts: Alban Bergs «Dem Andenken eines Engels» gewidmetes Violinkonzert mit der Solistin Lisa Batiashvili. Vor dem Konzert um 18:15 Uhr widmet sich Christoph Gaiser in einem Vortrag in deutscher Sprache in der Salle de Musique de Chambre den Werken des Programms.

  • 03.03.2020 20:00, Grands classiques

    Daniel Harding / Matthias Goerne / Mahler Chamber Orchestra

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances A déjà eu lieu

    Mahler Chamber Orchestra
    Daniel Harding direction
    Matthias Goerne baryton

    In dieser Saison Artist in residence an der Philharmonie, kehrt Daniel Harding am 03.03. für ein Konzert mit dem Mahler Chamber Orchestra und dem Bariton Matthias Goerne ins Grand Auditorium zurück. Zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt singt Goerne in der Philharmonie wieder Lieder von Franz Schubert. Als würdiger Erbe einer langen Tradition deutscher Liedbaritone «atmet er diese Musik», wie Le Figaro schrieb. Vor dem Konzert, in dem auch Beethovens Große Fuge und Mozarts Symphonie N° 38 «Prager» erklingen, wird um 18:45 in der Salle de Musique de Chambre der Film The Fantastic Journey – A Portrait of Daniel Harding gezeigt.

    Kulturpass bienvenue!

  • 13.03.2020 20:00, Grands solistes

    Mutter / Buniatishvili / Ferrández / Ticciati

    Annulé!

    London Philharmonic Orchestra
    Robin Ticciati direction
    Anne-Sophie Mutter violon
    Pablo Ferrández violoncelle
    Khatia Buniatishvili piano

  • 26.03.2020 20:00, Quatuor à cordes

    Chiaroscuro Quartet

    Annulé!

    Chiaroscuro Quartet
    Alina Ibragimova, Pablo Hernán Benedí violon
    Emilie Hörnlund alto
    Claire Thirion violoncelle

    HINWEIS: Den Direktiven des Ministère de la Santé vom 12.03.2020 zum Coronavirus folgend, haben wir alle Konzerte in der Philharmonie ab Freitag, den 13.03. bis einschließlich 31.03.2020 abgesagt.

    Alle betroffenen Kunden werden wir persönlich mit detaillierten Informationen zum jeweiligen Konzert und zu Rückerstattungen kontaktieren. Erstattungen werden voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen, daher möchten wir Sie freundlich um Ihre Geduld bitten.

    Wir werden Sie selbstverständlich informieren, falls die Situation auch über diesen Zeitpunkt hinaus zu Veränderungen im Veranstaltungsbetrieb führen sollte. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für Ihre Unterstützung.

  • 18.04.2020 20:00, Grands solistes

    Yannick Nézet-Séguin / COE – Beethoven 1 & 9

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances Annulé!

    Chamber Orchestra of Europe
    accentus
    Yannick Nézet-Séguin direction
    Christiane Karg soprano
    Okka von der Damerau mezzo-soprano

    HINWEIS:Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus haben wir alle Konzerte in der Philharmonie bis einschließlich Sonntag, den 10.05.2020 abgesagt. Führungen für Besuchergruppen, Workshops und alle weiteren Veranstaltungen müssen ebenfalls annulliert werden.

    Alle betroffenen Kunden werden wir persönlich mit detaillierten Informationen zum jeweiligen Konzert und zu Rückerstattungen kontaktieren. Erstattungen werden voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen, daher möchten wir Sie freundlich um Ihre Geduld bitten.

    Wir werden Sie selbstverständlich informieren, falls die Situation auch über diesen Zeitpunkt hinaus zu Veränderungen im Veranstaltungsbetrieb führen sollte.

    Wir bitten um Ihr Verständnis, bedanken uns für Ihre Unterstützung und hoffen, Sie bald wieder bei uns in der Philharmonie begrüßen zu dürfen!

    Ihr Philharmonie-Team

  • 19.04.2020 19:00, Grands orchestres

    Yannick Nézet-Séguin / COE – Beethoven 2 & 3

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances Annulé!

    Chamber Orchestra of Europe
    Yannick Nézet-Séguin direction

    HINWEIS:Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus haben wir alle Konzerte in der Philharmonie bis einschließlich Sonntag, den 10.05.2020 abgesagt. Führungen für Besuchergruppen, Workshops und alle weiteren Veranstaltungen müssen ebenfalls annulliert werden.

    Alle betroffenen Kunden werden wir persönlich mit detaillierten Informationen zum jeweiligen Konzert und zu Rückerstattungen kontaktieren. Erstattungen werden voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen, daher möchten wir Sie freundlich um Ihre Geduld bitten.

    Wir werden Sie selbstverständlich informieren, falls die Situation auch über diesen Zeitpunkt hinaus zu Veränderungen im Veranstaltungsbetrieb führen sollte.

    Wir bitten um Ihr Verständnis, bedanken uns für Ihre Unterstützung und hoffen, Sie bald wieder bei uns in der Philharmonie begrüßen zu dürfen!

    Ihr Philharmonie-Team

  • 20.04.2020 20:00, Grands classiques

    Yannick Nézet-Séguin / COE – Beethoven 8, 4 & 5

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances Annulé!

    Chamber Orchestra of Europe
    Yannick Nézet-Séguin direction

    HINWEIS:Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus haben wir alle Konzerte in der Philharmonie bis einschließlich Sonntag, den 10.05.2020 abgesagt. Führungen für Besuchergruppen, Workshops und alle weiteren Veranstaltungen müssen ebenfalls annulliert werden.

    Alle betroffenen Kunden werden wir persönlich mit detaillierten Informationen zum jeweiligen Konzert und zu Rückerstattungen kontaktieren. Erstattungen werden voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen, daher möchten wir Sie freundlich um Ihre Geduld bitten.

    Wir werden Sie selbstverständlich informieren, falls die Situation auch über diesen Zeitpunkt hinaus zu Veränderungen im Veranstaltungsbetrieb führen sollte.

    Wir bitten um Ihr Verständnis, bedanken uns für Ihre Unterstützung und hoffen, Sie bald wieder bei uns in der Philharmonie begrüßen zu dürfen!

    Ihr Philharmonie-Team

  • 21.04.2020 20:00, Grands chefs

    Yannick Nézet-Séguin / Chamber Orchestra of Europe – Beethoven 6 & 7

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances Annulé!

    Chamber Orchestra of Europe
    Yannick Nézet-Séguin direction

    HINWEIS:Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus haben wir alle Konzerte in der Philharmonie bis einschließlich Sonntag, den 10.05.2020 abgesagt. Führungen für Besuchergruppen, Workshops und alle weiteren Veranstaltungen müssen ebenfalls annulliert werden.

    Alle betroffenen Kunden werden wir persönlich mit detaillierten Informationen zum jeweiligen Konzert und zu Rückerstattungen kontaktieren. Erstattungen werden voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen, daher möchten wir Sie freundlich um Ihre Geduld bitten.

    Wir werden Sie selbstverständlich informieren, falls die Situation auch über diesen Zeitpunkt hinaus zu Veränderungen im Veranstaltungsbetrieb führen sollte.

    Wir bitten um Ihr Verständnis, bedanken uns für Ihre Unterstützung und hoffen, Sie bald wieder bei uns in der Philharmonie begrüßen zu dürfen!

    Ihr Philharmonie-Team

  • 24.04.2020 20:00, Grandes voix

    Fidelio – Gustavo Dudamel / Mahler Chamber Orchestra

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances Annulé!

    Mahler Chamber Orchestra
    Orfeó Català
    Cor de Cambra del Palau de la Música Catalana
    Coro de Manos Blancas
    Gustavo Dudamel direction

    HINWEIS:Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus haben wir alle Konzerte in der Philharmonie bis einschließlich Sonntag, den 10.05.2020 abgesagt. Führungen für Besuchergruppen, Workshops und alle weiteren Veranstaltungen müssen ebenfalls annulliert werden.

    Alle betroffenen Kunden werden wir persönlich mit detaillierten Informationen zum jeweiligen Konzert und zu Rückerstattungen kontaktieren. Erstattungen werden voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen, daher möchten wir Sie freundlich um Ihre Geduld bitten.

    Wir werden Sie selbstverständlich informieren, falls die Situation auch über diesen Zeitpunkt hinaus zu Veränderungen im Veranstaltungsbetrieb führen sollte.

    Wir bitten um Ihr Verständnis, bedanken uns für Ihre Unterstützung und hoffen, Sie bald wieder bei uns in der Philharmonie begrüßen zu dürfen!

    Ihr Philharmonie-Team

  • 29.04.2020 20:00, Soirées de musique de chambre

    Faust / Queyras / Tamestit / Poltéra / Schreiber / Waskiewicz

    Annulé!

    Isabelle Faust, Anne Katharina Schreiber violon
    Antoine Tamestit, Danusha Waskiewicz alto
    Jean-Guihen Queyras, Christian Poltéra violoncelle

    HINWEIS:Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus haben wir alle Konzerte in der Philharmonie bis einschließlich Sonntag, den 10.05.2020 abgesagt. Führungen für Besuchergruppen, Workshops und alle weiteren Veranstaltungen müssen ebenfalls annulliert werden.

    Alle betroffenen Kunden werden wir persönlich mit detaillierten Informationen zum jeweiligen Konzert und zu Rückerstattungen kontaktieren. Erstattungen werden voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen, daher möchten wir Sie freundlich um Ihre Geduld bitten.

    Wir werden Sie selbstverständlich informieren, falls die Situation auch über diesen Zeitpunkt hinaus zu Veränderungen im Veranstaltungsbetrieb führen sollte.

    Wir bitten um Ihr Verständnis, bedanken uns für Ihre Unterstützung und hoffen, Sie bald wieder bei uns in der Philharmonie begrüßen zu dürfen!

    Ihr Philharmonie-Team

  • 27.05.2020 20:00, Quatuor à cordes

    Belcea Quartet

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances Annulé!

    Belcea Quartet
    Corina Belcea, Axel Schacher violon
    Krzysztof Chorzelski alto
    Antoine Lederlin violoncelle