Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Programme & Tickets

novembre 2017

  • 08.11.2017 20:00, Orchestre de Chambre de Luxembourg

    OCL / Krumpöck / Muller / Ianni

    A déjà eu lieu

    Orchestre de Chambre du Luxembourg
    Florian Krumpöck piano, direction
    Jean Muller, David Ianni piano

    Organisé par l'OCL

  • 08.11.2017 20:00, Récital vocal

    Florian Boesch

    A déjà eu lieu

    Florian Boesch baryton
    Justus Zeyen piano

    Kulturpass, bienvenue!

  • 09.11.2017 19:00, Chill at the Phil

    Isabella Lundgren

    A déjà eu lieu

    Isabella Lundgren vocals
    Carl Bagge piano
    Niklas Fernqvist bass
    Daniel Fredriksson drums

    «Eine der größten Sachen, die es in der schwedischen Jazz-Szene je gegeben hat», schreibt Svenska Dagbladet über das zweite Album von Isabella Lundgren «Somehow life got in the way», das zum besten Jazz-Album des Jahres 2015 gekürt wurde.

  • 11.11.2017 15:00 & 17:00, Philou D (5–9 ans)

    «Der Schnee der Algarve»

    A déjà eu lieu

    Danças Ocultas
    Artur Fernandes, Filipe Cal, Filipe Ricardo, Francisco Miguel Akkordeon
    Roberta Ruggiero Tanz, Schauspiel
    Louis Terver Jonglieren, Schauspiel
    Lionel Ménard Konzeption, Regie

    Produktion Philharmonie Luxembourg

  • 11.11.2017 20:00, Fräiraim

    ARS Nova Lux

    A déjà eu lieu

    ARS Nova Lux
    Luisa Partridge-Mauro mezzo-soprano
    Kae Shiraki piano
    Maria Miteva flûte
    Josip Dragnić guitare

    Kulturpass, bienvenue!

  • 12.11.2017 11:00, 15:00 & 17:00, Philou D (5–9 ans)

    «Der Schnee der Algarve»

    A déjà eu lieu

    Danças Ocultas
    Artur Fernandes, Filipe Cal, Filipe Ricardo, Francisco Miguel Akkordeon
    Roberta Ruggiero Tanz, Schauspiel
    Louis Terver Jonglieren, Schauspiel
    Lionel Ménard Konzeption, Regie

    Produktion Philharmonie Luxembourg

  • 12.11.2017 17:00, Grand Théâtre

    «Body Opera»

    A déjà eu lieu

    Wojtek Blecharz direction musicale, mise en scène
    Beltane Ruiz Molina contrebasse
    Alexandre Babel percussion
    Barbara Kinga Majewska, Bonnie Lander, Jennifer Torrence voix enregistrée
    Karol Tymiński chorégraphie, danse

    Warum darf man in Opern und Konzertsälen Musik meist nur auf eine Weise wahrnehmen: sitzend und zuhörend? Wojtek Blecharz’ Body-Opera ist dem Publikum gewidmet, um es Klang mit dem ganzen Körper wahrnehmen zu lassen. Das Musiktheater aus Musik, Installation, Choreographie, Skulptur und Video erkundet die Beziehungen zwischen dem menschlichen Körper und Klang und versetzt die Besucherinnen und Besucher in eine neue Performancesituation, in der sie liegend, stehend oder sitzend die physikalische Natur der Musik direkt erleben können.

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

  • 12.11.2017 20:00, Récital de piano

    Mitsuko Uchida − Schubert

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances A déjà eu lieu

    Mitsuko Uchida piano

    Wenn Mitsuko Uchida, eine der großen Schubert- Interpretinnen schlechthin, zwei Konzerte mit Klaviersonaten von Franz Schubert spielt, verspricht dies Höhepunkte der Interpretationskunst ohnegleichen.

    Kulturpass, bienvenue!

  • 12.11.2017 20:00, Grand Théâtre

    «Body Opera»

    A déjà eu lieu

    Wojtek Blecharz direction musicale, mise en scène
    Beltane Ruiz Molina contrebasse
    Alexandre Babel percussion
    Barbara Kinga Majewska, Bonnie Lander, Jennifer Torrence voix enregistrée
    Karol Tymiński chorégraphie, danse

    Warum darf man in Opern und Konzertsälen Musik meist nur auf eine Weise wahrnehmen: sitzend und zuhörend? Wojtek Blecharz’ Body-Opera ist dem Publikum gewidmet, um es Klang mit dem ganzen Körper wahrnehmen zu lassen. Das Musiktheater aus Musik, Installation, Choreographie, Skulptur und Video erkundet die Beziehungen zwischen dem menschlichen Körper und Klang und versetzt die Besucherinnen und Besucher in eine neue Performancesituation, in der sie liegend, stehend oder sitzend die physikalische Natur der Musik direkt erleben können.

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

  • 13.11.2017 20:00, Cycle Rencontres SEL B

    SEL / König / Leonskaja

    A déjà eu lieu

    Solistes Européens, Luxembourg
    Christoph König direction
    Elisabeth Leonskaja piano

    Organisé par les SEL

  • 14.11.2017 20:00, Ciné-Concerts

    Ciné-concert «Das Cabinet des Dr. Caligari»

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances A déjà eu lieu

    Remix Ensemble Casa da Música
    Peter Rundel direction

    Das Cabinet des Dr. Caligari ist ein Meilenstein der Filmgeschichte. Mancher berühmte Filmbösewicht späterer Zeiten trägt deutliche Züge des irren Irrenarztes aus Robert Wienes expressionistischem Streifen von 1920. Der österreichische Komponist Wolfgang Mitterer hat eigens für diesen Abend eine neue Filmmusik geschrieben, die dem Klassiker überraschende Klanglichkeiten verleihen wird.

    Kulturpass, bienvenue!

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»
    Coproduction Philharmonie Luxembourg et Cinémathèque de la Ville de Luxembourg

  • 16.11.2017 20:00, Voyage dans le temps – musique ancienne et baroque

    EXAUDI – «Italian Madrigal Book»

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances A déjà eu lieu

    EXAUDI
    James Weeks direction

    Von der Renaissance in die Gegenwart spannt das «Italian Madrigal Book» des britischen Vokalensembles EXAUDI den Bogen und verwebt italienische und franko-flämische Madrigale, die sich größter Leidenschaft und tiefster Verzweiflung bedingungslos hingeben, mit neuen Madrigalen zeitgenössischer Komponisten wie Finnissy, Gervasoni und Sciarrino. Catherine Kontz bereichert die Sammlung um ihre neue Komposition Il Floridoro – Canto 4, für die sie einen höchst modernen Text der Dichterin Moderata Fonte von 1581 ausgewählt hat.

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

  • 17.11.2017 10:00, rainy days 2017

    rainy days conference «how does it feel? Concepts of emotion in contemporary music»

    A déjà eu lieu

    Zeynep Bulut, Regine Elzenheimer, Helga de la Motte-Haber, Tatjana Mehner, Lydia Rilling, Friederike Wißmann présentation

    In Vorträgen und Diskussionen widmen sich Musikwissenschaftlerinnen dem Thema des Festivals und beleuchten das Verhältnis von zeitgenössischer Musik und Musiktheater zu Emotionen aus unterschiedlichen Perspektiven, zum Beispiel warum emotionaler Ausdruck nach 1950 ausgerechnet in der Kunstgattung problematisch wurde, der die größte Kraft zugesprochen wird, Gefühle auszulösen.

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

  • 17.11.2017 19:00, Musiques d’aujourd’hui

    «Czernowin & Feldman»

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances A déjà eu lieu

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Roland Kluttig direction
    Susanne Elmark soprano
    Séverine Ballon violoncelle

    Zwei große Premieren: Morton Feldmans einzige Oper Neither nach 87 Wörtern von Samuel Beckett erlebt ihre Luxemburger Erstaufführung. Die Musik dieses herausragenden Neuentwurfs von Musiktheater wird durch zarteste Nuancierungen in der Schwebe gehalten – ein Vorantasten zwischen Klang und Stille. Wie Feldmans Werk offenbart auch Chaya Czernowins neues Cellokonzert Guardian mit seinen sinnlich-skulpturalen und vielschichtigen Klangtexturen die emotionale Ausdruckskraft der Musik der Gegenwart.

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»
    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 13 decembre 2017.

  • 17.11.2017 22:00, rainy days 2017

    «Yarn/Wire I: Concert installation»

    A déjà eu lieu

    Yarn/Wire

    In ihrer neuen Konzertinstallation curvo totalitas hüllt Catherine Lamb das Publikum in Klang aus jeder Himmelsrichtung von zwei Schlagzeugern und zwei Pianistinnen. Mit leisen Tönen und langsamen Entwicklungen entfaltet sich eine Hörsituation, in der sich die Wahrnehmung ganz allmählich verändert. Eine Stunde komponierter Intensität.

    Kulturpass, bienvenue!

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

  • 18.11.2017 10:30 & 15:00, Musée Dräi Eechelen, Auditorium

    «Schnick»

    A déjà eu lieu

    Catriona McKay harpe écossaise
    Chris Stout fiddle du Shetland
    Pietro Gaudioso, Serena Galante mouvements
    Dan Tanson idée, mise en scène
    Julie Conrad scénographie

    Production Philharmonie Luxembourg en coopération avec le Musée Dräi Eechelen – forteresse, histoire, identités

  • 18.11.2017 11:00 & 15:00, rainy days 2017

    «Musical playground»

    A déjà eu lieu

    S.L.Á.T.U.R
    Áki Ásgeirsson, Jesper Pedersen, Páll Ivan frá Eiðum performance, conception, composition
    Ensemble Adapter
    Elsa Rauchs comédie

    Traditional performance settings limit our perception by offering only one model of musical experience: ­sitting, listening, and watching. Wojtek Blecharz’s Body-Opera is dedicated to the audience to experience sound with their entire bodies. The musical theatre work, consisting of music, installation, choreography, sculpture, and video, places the audience in a new performance ­situation where the participants can directly experience the physical nature of music while lying down, standing, or moving.

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

  • 18.11.2017 11:00, Neimënster, Luxembourg

    «Luxembourg Composition Academy: Concert de clôture»

    A déjà eu lieu

    United Instruments of Lucilin
    Garrett Keast direction musicale

    Zum ersten Mal findet im Rahmen der rainy days die Luxembourg Composition Academy statt in Zusammenarbeit mit der Abtei Neumünster und United Instruments of Lucilin d. Acht junge Komponistinnen und Komponisten aus sieben Ländern arbeiten in der Abtei Neumünster eine Woche lang mit den beiden Kompositionsdozenten Chaya Czernowin (Harvard University) und Mauro Lanza (Universität der Künste Berlin) sowie den Musikerinnen und Musikern von Lucilin in Meisterkursen und Workshops zusammen. Im Abschlusskonzert präsentiert Lucilin die neuen Werke, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Ensemble komponiert haben – Entdeckungen garantiert.

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

  • 18.11.2017 17:30, rainy days 2017

    «Salims Salon»

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances A déjà eu lieu

    Seth Ayyaz, Cedrik Fermont musicien
    Jacqueline George, Amet musicienne
    Hannes Seidl direction artistique
    Andrea Oberfeld Assistante

    Salims Salon ist ein Raum für experimentelle Musikerinnen und Musiker unterschiedlicher Kulturen, deren künstlerische Positionen sich kulturellen Zuschreibungen entziehen und die sich mit dem Fremden und Anderssein auseinander setzen. Ein szenisches Konzert, in dem fünf Musizierende den westlichen Blick auf das Fremde dekonstruieren, von ihren Erfahrungen und ihren künstlerischen Ideen erzählen, über Identität und Klischee sprechen, sich gegenseitig ihre Musik vorstellen und gemeinsam musizieren.

    Une production de Hannes Seidl en coproduction avec Philharmonie Luxembourg, Alte Oper Frankfurt am Main et Konzerthaus Berlin. Avec le soutien de Musikfonds e.V. En collaboration avec Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt a.M.
    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

  • 18.11.2017 20:00, rainy days 2017

    «Klangforum: Une convivialité musicale»

    None Ce concert sera accompagné d’un événement résonances A déjà eu lieu

    Klangforum Wien
    Emilio Pomàrico direction
    Annette Bik, Gunde Jäch-Micko, Sophie Schafleitner violon
    Dimitrios Polisoidis alto
    Benedikt Leitner, Andreas Lindenbaum violoncelle

    Mit Situations. Une convivialité musicale schuf der Komponist Georges Aperghis 2013 eine ­Liebeserklärung an die Musiker des Klangforum Wien und den Dirigenten Emilio Pomàrico. In der knapp 70-minütigen Komposition verschmilzt er 23 individuelle Portraits der einzelnen Musikerpersönlichkeiten, die nach oft jahrelanger Zusammenarbeit entstanden und den Musikern in die Finger und Stimme geschrieben wurden, zu einer großen Komposition, in der die Zuneigung eines Komponisten zu den Musikern immer hör- und spürbar ist.

    Kulturpass, bienvenue!

    Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

Calendrier

lu ma me je ve sa di
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30