Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Programm & Karten

Mai 2018

Juni 2018

  • 01.06.2018 20:00 Uhr, Grands rendez-vous

    Buchbinder / Shani / OPL

    None Zu diesem Konzert gibt es eine résonances-Veranstaltung

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Lahav Shani direction
    Rudolf Buchbinder piano

    Mit gerade einmal 29 Jahren zum musikalischen Leiter des Israel Philharmonic Orchestra ernannt, kehrt Lahav Shani für ein Konzert mit dem Pianisten Rudolf Buchbinder zurück ans Pult des Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Auf dem Programm steht das Zweite Klavierkonzert von Brahms, das der österreichische Solist mit den Wiener Philharmonikern auf CD eingespielt hat. Bartóks Konzert für Orchester, das im zweiten Teil erklingt, steht im Zentrum des Interpretationsvergleichs des Quartetts des Preises der deutschen Schallplattenkritik mit renommierten deutschsprachigen Musikkritikern ab 18 Uhr in der Salle de Musique de Chambre.

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé en direct.

  • 02.06.2018 15:00 & 17:00 Uhr, Philou D (5–9 ans)

    «Die Posthornkutscher»

    Kerry Turner, Kristina Mascher-Turner, Geoffrey Winter, Andreas Schuchter Horn
    Nelly Danker Konzept, Text, Regie
    Wolfgang Nägele Dramaturgie, Regie
    Julia Schnittger Ausstattung

    Produktion Philharmonie Luxembourg

  • 02.06.2018 20:00 Uhr, Fräiraim

    «The Best of Movies»

    Philharmonie Municipale Diekirch
    Ernie Hammes direction
    Dan Spogen présentation

    Kulturpass, bienvenue!

    En collaboration avec la Philharmonie Municipale Diekirch

  • 03.06.2018 11:00, 15:00 & 17:00 Uhr, Philou D (5–9 ans)

    «Die Posthornkutscher»

    Kerry Turner, Kristina Mascher-Turner, Geoffrey Winter, Andreas Schuchter Horn
    Nelly Danker Konzept, Text, Regie
    Wolfgang Nägele Dramaturgie, Regie
    Julia Schnittger Ausstattung

    Produktion Philharmonie Luxembourg

  • 04.06.2018 20:00 Uhr, Autour de l’orgue

    Iveta Apkalna & David Orlowsky Trio

    Iveta Apkalna orgue
    David Orlowsky Trio
    David Orlowsky clarinette
    Jens-Uwe Popp guitare acoustique
    Florian Dohrmann contrebasse

    Sie war die erste, die an der Schuke- Orgel der Philharmonie eine CD aufnahm: Iveta Apkalna kehrt nach verschiedenen Konzerten in den vorangegangenen Jahren nun mit einem ungewöhnlichen und vom David Orlowsky Trio initiierten Projekt nach Luxemburg zurück. Das Ensemble ist bekannt für seine Mischung von Klezmer, Klassik, Weltmusik, Tango und Jazz. Dieses Konzert bietet die Gelegenheit, die lettische Organistin mit einer anderen stilistischen Farbe zu erleben, bevor sie in der kommenden Saison mit Meisterwerken für ihr Instrument von Poulenc und Saint- Saëns an der Seite des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter Mariss Jansons konzertieren wird.

  • 06.06.2018 20:00 Uhr, Rising stars

    Quartuor van Kuijk

    Quatuor Van Kuijk

    «Rising stars» – ECHO European Concert Hall Organisation
    Nominated by Cité de la musique Philharmonie de Paris and Festpielhaus Baden-Baden
    With the support of the Culture Programme of the European Union
    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et diffusé le 8 juillet 2018

  • 07.06.2018 20:00 Uhr, Voyage dans le temps – musique ancienne et baroque

    Anna Prohaska – «Shakespeare & Music»

    None Zu diesem Konzert gibt es eine résonances-Veranstaltung

    Akademie für Alte Musik Berlin
    Georg Kallweit violon, direction
    Anna Prohaska soprano

    Nach einem lyrischen Abend im Zeichen Debussys und einem bewegenden Rezital zum Thema Krieg wird Anna Prohaskas künstlerische Residenz in der Philharmonie Luxembourg am 07.06. mit einer Begegnung von Musik und Literatur, bei der Shakespeare zu Ehren kommt, ihren krönenden Abschluss finden. Schon zu Lebzeiten übten die Werke des Universalschriftstellers einen besonderen Reiz auf Komponisten aus, darunter auch auf seine vier Landsleute Blow, Dowland, Locke und Purcell. Vertonungen aus deren Feder wird die Sopranistin zusammen mit der Akademie für Alte Musik Berlin in Beziehung setzen zu gesprochenen Shakespeare- Texten. Die Bühne verbindet das Theater mit dem Konzert und ist der Ort, den sich Anna Prohaska immer aufs Neue mit Leidenschaft und Können erobert.

  • 08.06.2018 20:00 Uhr

    «New Horizons of Song»

    Voices International
    James Libbey direction

  • 09.06.2018 14:15 Uhr

    Festreeval — Part 1

    14:15
    Chiahu Lee, Yulia Vershinina piano
    15:45
    Victor Lim, Françoise Tonteling, Zala Kravos piano
    17:00
    Béatrice Rauchs, Shaun Motiani, Ginevra Messori piano

  • 10.06.2018 14:15 Uhr

    Festreeval — Part 2

    14:15
    Wilhelmina Jackson, Carla Fernàndez Boix, Valérie Remy piano
    15:45
    Liga Korne piano
    Tingshuo Yang
    17:00
    Jean Muller piano

  • 12.06.2018 12:30 Uhr, Lunch concerts

    «Lunch concert»

    Jean-François Zygel piano

    eine Mischung aus Musik und Kulinarischem – das ist es, was Sie am Dienstag im Herzen von Kirchberg erwartet, wenn die Philharmonie zum Lunch concert bittet. Neu ist, dass Sie im Foyer Gerichte von «Cocottes» ohne vorherige Reservierung erwarten.

    Le concert est gratuit et sans réservation.

  • 13.06.2018 20:00 Uhr, Grands classiques

    Järvi / Tetzlaff / Deutsche Kammerphilharmonie

    None Zu diesem Konzert gibt es eine résonances-Veranstaltung

    Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
    Paavo Järvi direction
    Christian Tetzlaff violon
    Tanja Tetzlaff violoncelle

    Als Artist in residence der Philharmonie Luxembourg präsentierte sich Paavo Järvi in dieser Saison als Meister des symphonischen Repertoires der Klassik und Romantik. Nach packenden Interpretationen am Pult seines Pärnu Festival Orchestra und des Orchestre Philharmonique du Luxembourg wird er seine Residenz am 13.06. am Pult der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen beschließen. Mit dem Orchester, dessen Chefdirigent er seit 2004 ist, und den Solisten Christian und Tanja Tetzlaff wird er mit einem reinen Brahms-Programm romantischen Klangsinn im Grand Auditorium entfalten. Dabei setzen mit der Zweiten Symphonie und dem Doppelkonzert für Violine und Violoncello zwei Schlüsselwerke von Brahms den fulminanten Schlusspunkt seiner Residenz.

  • 17.06.2018 15:00 Uhr, Miouzik F (9–12 ans)

    «Paris, Paris!»

    Die Schurken
    Martin Schelling clarinette
    Stefan Dünser trompette
    Goran Kovačević accordéon
    Martin Deuring contrebasse

    Production Philharmonie Luxembourg, KölnMusik, Bregenzer Festspiele, MARTINŮ FESTTAGE, Niedersächsische Musiktage

  • 19.06.2018 20:00 Uhr

    «Sofia Solists inviting»

    Sofia Soloists Chamber Orchestra
    Plamen Djouroff direction musicale
    Maria Solozobova violon
    Sabine Weyer piano
    Joan Martí-Frasquier saxophone baryton

  • 21.06.2018 20:00 Uhr, Récital de piano

    Evgeny Kissin

    Evgeny Kissin piano

    Auf einen Abend der Superlative darf sich das Philharmonie-Publikum anlässlich des letzten Konzertes der Saison gefasst machen. Nach vier Jahren Abwesenheit kehrt Evgeny Kissin am 21.06. auf das Podium im Grand Auditorium zurück. Einstmals Wunderkind, heute Klaviergigant, vollbringt er in seinem Spiel technische Meisterleistungen und erreicht gleichzeitig Gipfelpunkte des musikalischen Ausdrucks. Der Pianist mit russischen Wurzeln nimmt sich in diesem Konzert eines Monolithen des Repertoires an, Beethovens beeindruckender «Hammerklaviersonate», und widmet den zweiten Teil seines Recitals der nuancierten Interpretation einer Auswahl von Rachmaninov-Präludien.

  • 30.06.2018 21:00 Uhr, Kinnekswiss Kinnekswiss

    «Kinnekswiss loves Elīna Garanča and the Orchestre Philharmonique du Luxembourg»

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Gustavo Gimeno direction
    Elīna Garanča mezzo-soprano

    Was gäbe es Besseres, um die Saison ausklingen zu lassen, als ein Konzert an einem lauschigen Sommerabend, vielleicht mit einem Picknick und einem Glas Wein, auf jeden Fall aber mit exzellenter Musik? Sein beliebtes Sommerkonzert unter freiem Himmel stellt das Orchestre Philharmonique du Luxembourg in diesem Jahr in die Tradition der Operngala mit einer der gefragtesten Sängerinnen der Gegen- wart. Als Carmen in Bizets gleichnamiger Oper international gefeiert, wird Elı¯na Garancˇa auf der Kinnekswiss mit den großen Arien dieses Werkes südliches Flair entfachen. Unter der Leitung von Gustavo Gimeno lockt das Konzert außerdem mit musikalischen Leckerbissen von Saint-Saëns, Chabrier und Tschaikowsky.

    Concert organisé par le Luxembourg City Tourist Office

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31