Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Covid-19: Wichtige Informationen zu unseren Konzerten, weitere Infos

Programm & Karten

September 2021

  • 23.09.2021 15:00 Uhr, Yoga at the Phil

    Yoga & Debussy – Yin yoga

    Eva Boesch cello
    Cathy Krier piano
    Laura Eyer yoga instructor

    All yoga sessions in English

    Basic knowledge of yoga is welcome. Please bring warm and comfortable clothing. Duration of each session (music + yoga): ~90’

    For this concert, all visitors aged six and up must show proof of eligibility to attend via CovidCheck. For further information, click here

    Wearing a face mask is obligatory within the entire building, including throughout the concert.

  • 23.09.2021 17:30 Uhr, Yoga at the Phil

    Yoga & Debussy – Yin yoga

    Eva Boesch cello
    Cathy Krier piano
    Amelie Kuylenstierna yoga instructor

    All yoga sessions in English Basic knowledge of yoga is welcome. Please bring warm and comfortable clothing.

    Duration of each session (music + yoga): ~90’

    For this concert, all visitors aged six and up must show proof of eligibility to attend via CovidCheck. For further information, click here

    Wearing a face mask is obligatory within the entire building, including throughout the concert.

  • 23.09.2021 20:00 Uhr, Yoga at the Phil

    Yoga & Debussy – Yoga Flow

    Eva Boesch cello
    Cathy Krier piano
    Tulsi yoga instructor

    All yoga sessions in English Basic knowledge of yoga is welcome. Please bring warm and comfortable clothing.

    Duration of each session (music + yoga): ~90’

    For this concert, all visitors aged six and up must show proof of eligibility to attend via CovidCheck. For further information, click here

    Wearing a face mask is obligatory within the entire building, including throughout the concert.

  • 24.09.2021 20:00 Uhr, Pops

    Lambert Wilson chante Kurt Weill

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Bruno Fontaine conductor, piano, arrangements
    Lambert Wilson vocals
    Éric Soyer stage and light design
    Gwendal Mallard light

    Als «Tausendsassa der Theaterbühne mit Freude daran, seinen Bariton zu kultivieren» (Télérama), wandelt der französische Schauspieler Lambert Wilson mit Vergnügen auf den unterschiedlichsten musikalischen Pfaden. Nachdem er sich gemeinsam mit Bruno Fontaine auf CD bereits Filmmusiken und Chansons von Yves Montand zugewandt hat, gibt er am 24.09. abermals in Begleitung des Dirigenten, Arrangeurs und Pianisten Fontaine sein Debüt beim Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Dieser Abend in der Reihe ≪Pops≫, der sich ganz und gar der Musik Kurt Weills widmet, ermöglicht die Begegnung mit dem vielfältigen Œuvre des Komponisten, der zu Unrecht oft auf seine Dreigroschenoper reduziert wird.

    Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab sechs Jahren eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Weitere Informationen

  • 24.09.2021 21:00 Uhr, On the border

    Mazen Kerbaj & Sharif Sehnaoui

    None Zu diesem Konzert gibt es eine résonances-Veranstaltung

    Mazen Kerbaj live drawing
    Sharif Sehnaoui guitar, objects

    Im Projekt «Wormholes» der zwei Protagonisten der Improvisationsszene Beiruts wird Mazen Kerbajs energetischer Zeichenprozess auf eine Leinwand projiziert. Während er zwischen Farbtöpfen mit Bürsten und Wischern agiert, improvisiert Sharif Sehnaoui auf der Gitarre. In Echtzeit entsteht eine so eigenwillige wie bewegende Welt zwischen Geschichten des Libanons und abstrakten Texturen.

    Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab sechs Jahren eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Weitere Informationen

  • 25.09.2021 20:00 Uhr, Urban

    Imany

    Imany vocals, conception, arrangements
    Julien Grattard, Rodolphe Liskowitch, Lucie Cravero, Léonore Védie, Laure Magnien, Bohdana Horecka, Polina Streltsova, Octavio Angarita cello
    Gladys Gambie, Thierry Thieû Niang choreography
    Eugenio Recuenco visual design
    Jérémy Bargues light design

    Wenn man Imany zum ersten Mal hört, so ist man von der Tiefe ebenso wie von der Wärme dieser Stimme in Bann gezogen. Ihr Timbre ist ein Markenzeichen, das längst zum Träger einer herausragenden internationalen Karriere geworden ist. Am 25.09. gastiert die Sängerin erstmals in der Philharmonie Luxembourg – mit dem Programm ≪Voodoo cello≫. Mit acht Cellisten, dem Choreographen Thierry Thieû Niang und dem Designer Olivier Rousteing erschließt sie auf eindringliche Weise ein Repertoire von Pop-Songs – so kraftvoll wie sensibel.

    Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab sechs Jahren eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Weitere Informationen

  • 26.09.2021 11:00, 15:00 & 17:00 Uhr, Philou F (5–9 ans)

    «Rêve de vents»

    New Amsterdam Clarinet Quartet
    Tom Wolfs, Jesse Faber, Bart de Kater, Sergio Hamerslag clarinette
    Mart van Berckel mise en scène
    Vera Selhorst décors, costumes
    Merit Vessies assistance à la mise en scène

    Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab sechs Jahren eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Weitere Informationen

    Production Oorkaan

  • 26.09.2021 19:00 Uhr, Grands solistes

    Igor Levit / Valery Gergiev / Münchner Philharmoniker

    Münchner Philharmoniker
    Valery Gergiev direction
    Igor Levit piano

    For this concert, all visitors aged six and up must show proof of eligibility to attend via CovidCheck. For further information, click here
  • 27.09.2021 19:30 Uhr, Soirées de musique de chambre

    Isabelle Faust & Friends – «Verklärte Nacht»

    Isabelle Faust, Anne Katharina Schreiber violon
    Timothy Ridout, Danusha Waskiewicz alto
    Jean-Guihen Queyras, Christian Poltéra violoncelle

    Mit einem eindrucksvollen Bogen durch die Musikgeschichte eröffnet die Geigerin Isabelle Faust am 27.09. die Saison als Artist in residence an der Philharmonie. Zusammen mit ihren vertrauten Kammermusikpartnern Anne Katharina Schreiber, Timothy Ridout, Danusha Waskiewicz, Jean-Guihen Queyras und Christian Poltera interpretiert sie zwei Kompositionen, die je gleichzeitig als Schlüsselund als Ausnahmewerke einer Gattung gelten, nämlich Ludwig van Beethovens Streichquintett c-moll und Arnold Schönbergs Streichsextett Verklärte Nacht, und nimmt gleichsam Anfang und Ende der musikalischen Romantik beziehungsreich in den Blick.

    For this concert, all visitors aged six and up must show proof of eligibility to attend via CovidCheck. For further information, click here

  • 28.09.2021 20:00 Uhr, Ciné-Concerts

    Ciné-Concert avec Anoushka Shankar | «Shiraz»

    Anoushka Shankar musique, sitar
    Graeme Blevins flûte
    Arun Ghosh clarinette
    Preetha Narayanan violon
    Danny Keane violoncelle, piano, arrangement

    Mit einer historischen Indienreise wartet am 28.09. das erste Ciné-Concert der Saison auf. Shiraz erzählt nicht nur eine packende Liebesgeschichte, sondern ist auch eine filmische Liebeserklärung an Land und Kultur. Wer könnte einen solchen Stummfilm plastischer musikalisch gestalten als Anoushka Shankar? Mit ihrem Ensemble schafft die Komponistin  und Sitar-Spielerin weit mehr als nur die stimmungsvolle und stilechte Atmosphäre für einen Film, der Indien Jahrzehnte vor dem Bollywood-Boom zu einem echten Protagonisten werden ließ.

    For this concert, all visitors aged six and up must show proof of eligibility to attend via CovidCheck. For further information, click here

    Coproduction Philharmonie et Cinémathèque
    de la Ville de Luxembourg

Oktober 2021

  • 02.10.2021 11:00, 15:00 & 17:00 Uhr, Musek erzielt (4–8 Joer)

    «D’Geschicht vum Babar, dem klengen Elefant»

    Lynn Orazi Piano
    Dan Tanson Konzeptioun, Erzieler, Manipulatioun
    Christophe Morisset Konzeptioun, Schauspill, Manipulatioun
    Jean-Lou Caglar Beliichtung

    Mit den Mitteln des chinesischen Schattentheaters erzählt Dan Tanson die bekannte Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten und lädt die etwas größeren Märchenfans zu einer Klangreise voller Poesie und Spannung ein.

    Nodeems d’Jeeër dem Babar seng Mam erschoss hunn, lant de Babar, de klengen Elefant, an enger Stad. Eng al Fra passt vun do un op hien op a verwinnt hien, wéi e richtegt Mënschekand.
    Wéi e grouss ass, geet de Babar an den Urwald zeréck. Well deen ale Kinnek vun den Elefanten un enger Champignonsvergëftung gestuerwen ass, däerf de Babar op den Troun klammen. Hie bestit d’Céleste a grënnt d’Stad Célesteville, an der d’Elefanten nom Virbild vun der mënschlecher Zivilisatioun liewen.

    Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab sechs Jahren eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Weitere Informationen

    Realisatioun Traffik Theater Luxembourg
    Productioun Philharmonie Luxembourg, Chantier Mobile asbl, CC Opderschmelz, Kulturhaus Niederanven, GC De Kroon Bruxelles

  • 03.10.2021 11:00, 15:00 & 17:00 Uhr, Musek erzielt (4–8 Joer)

    «D’Geschicht vum Babar, dem klengen Elefant»

    Lynn Orazi Piano
    Dan Tanson Konzeptioun, Erzieler, Manipulatioun
    Christophe Morisset Konzeptioun, Schauspill, Manipulatioun
    Jean-Lou Caglar Beliichtung

    Mit den Mitteln des chinesischen Schattentheaters erzählt Dan Tanson die bekannte Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten und lädt die etwas größeren Märchenfans zu einer Klangreise voller Poesie und Spannung ein.

    Nodeems d’Jeeër dem Babar seng Mam erschoss hunn, lant de Babar, de klengen Elefant, an enger Stad. Eng al Fra passt vun do un op hien op a verwinnt hien, wéi e richtegt Mënschekand.
    Wéi e grouss ass, geet de Babar an den Urwald zeréck. Well deen ale Kinnek vun den Elefanten un enger Champignonsvergëftung gestuerwen ass, däerf de Babar op den Troun klammen. Hie bestit d’Céleste a grënnt d’Stad Célesteville, an der d’Elefanten nom Virbild vun der mënschlecher Zivilisatioun liewen.

    Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab sechs Jahren eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Weitere Informationen

    Realisatioun Traffik Theater Luxembourg
    Productioun Philharmonie Luxembourg, Chantier Mobile asbl, CC Opderschmelz, Kulturhaus Niederanven, GC De Kroon Bruxelles

  • 03.10.2021 15:00 Uhr, Miouzik F (9–12 ans)

    «La Flûte enchantée»

    Quatuor Zaïde
    Lina Rohde, Irene Fas Fita, Kerstin Hurbain, Alexander Neander, Wolfram von Bodecker, Bartlomiej Ostapczuk pantomime
    Lionel Ménard mise en scène
    Vanessa Vérillon scénographie
    Sigrid Herfurth décors, costumes, accessoires

    Wolfgang, ein alter fliegender Händler, bietet einer jungen Musikerin eine Zauberpartitur an. Zuhause macht sie sich mit ihren Freunden daran, aus den Noten zu spielen. Als die ersten Töne erklingen, beginnt sich vor ihren Augen die Geschichte von der Zauberflöte abzuspielen.

    Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab sechs Jahren eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Weitere Informationen

    Production Phiharmonie Luxembourg

  • 03.10.2021 19:00 Uhr, Récital vocal

    Sabine Devieilhe & Alexandre Tharaud

    None Zu diesem Konzert gibt es eine résonances-Veranstaltung

    Sabine Devieilhe soprano
    Alexandre Tharaud piano

    Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab sechs Jahren eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Weitere Informationen

  • 04.10.2021 20:00 Uhr, Récital de piano

    Krystian Zimerman

    Krystian Zimerman piano

    «Seine Saisonorganisation ist ebenso streng wie unverrückbar: eine Phase, in der er ausschließlich Orchesterkonzerte spielt; eine andere ist Recitals vorbehalten, und schließlich gibt es eine Phase, in der er sich zum Studium zurückzieht» (Le Figaro). Nach der Interpretation sämtlicher Klavierkonzerte Beethovens aus Anlass des 250. Geburtstags des Komponisten mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg in der Philharmonie und auf Tournee kehrt der Pianist Krystian Zimerman am 04.10. für ein Solo-Recital zurück nach Luxemburg. Doch auch auf dieser Reise ist der Tastenvirtuose nicht allein, denn wie immer begleitet ihn sein eigener Flügel.

    Für dieses Konzert ist für alle Besucher ab sechs Jahren eine Zugangsberechtigung via CovidCheck erforderlich. Weitere Informationen

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30