Zum Seiteninhalt springen Zur Navigation springen

Programm & Karten

September 2018

  • 22.09.2018 13:00 Uhr

    Orchestramania: Journée portes ouvertes à la Philharmonie

    Lassen Sie sich mitreißen von den tänzerischen Kompositionen des Eröffnungskonzertes (14:00), moderiert von Juri Tetzlaff, oder fiebern Sie mit, wenn Serge Tonnar die Geschichte von Sergej Prokofjews Peter und der Wolf erzählt (18:15); erleben Sie Workshops und Aufführungen für Menschen ab zwei Jahren. Vorträge, ein Quiz und viele andere Aktivitäten erwarten Sie am 22. September. Erstmals wird auch der neu gestaltete Außenbereich, Place de l’Europe, in das Musikfest einbezogen (ab 13:00).

    Musik nicht nur auf den traditionellen Konzertpodien der Philharmonie, klassische Musiker nicht nur mit Frack und Fliege,… Einen ganzen Nachmittag lang bieten sich Konzertliebhabern und solchen, die es werden wollen, ungewöhnliche Perspektiven, Aus- und Einblicke vor und hinter die Kulissen der Philharmonie. Orchestramania ist das musikalische Event für die ganze Familie, bei dem die Musiker des Orchestre Philharmonique du Luxembourg und das Philharmonie-Team in allen Winkeln des Hauses für Überraschungen sorgen.

  • 24.09.2018 20:00 Uhr, Cycle Rencontres SEL A

    SEL / König

    Solistes Européens, Luxembourg
    Christoph König direction

    Organisé par les Solistes Européens

  • 25.09.2018 20:00 Uhr, Soirées de musique de chambre

    Renaud Capuçon & Kit Armstrong

    Renaud Capuçon violon
    Kit Armstrong piano

    «Von der ersten Probe an hatte ich das Gefühl, es mit einem außergewöhnlichen, intelligenten und sensiblen Musiker zu tun zu haben», erklärte der Geiger Renaud Capuçon in der Zeitung Le Temps zu Beginn seiner Zusammenarbeit mit dem jungen amerikanischen Pianisten Kit Armstrong, einem Schüler Alfred Brendels. Die Zeitschrift Diapason schwärmt nach einem Konzert der beiden von Mozartinterpretationen «mit Schwung, Intensität und voller Überraschungen [...], welche eine gemeinsame Eleganz in der Phrasierung und inspirierte Artikulation und Agogik zu Tage bringen». Erleben Sie am 25.09. vier der schönsten Violinsonaten des berühmten Salzburger Komponisten.

  • 26.09.2018 20:00 Uhr, Musiques d’aujourd’hui

    Talea Ensemble / Steven Takasugi

    None Zu diesem Konzert gibt es eine résonances-Veranstaltung

    Talea Ensemble

    «Wenn Tiere gähnen, haben sie ein menschliches Gesicht.» und «Der Fortschritt macht Portemonnaies aus Menschenhaut.» – zwei von insgesamt sechs Aphorismen aus der Feder des Wiener Satirikers Karl Kraus, die der musikalisch-theatralischen Sideshow for live octet and electronic amplification and playback von Steven Kazuo Takasugi als Subtext zu Grunde liegen. Gespickt mit zum Teil recht schwarzem Humor begibt sich das New Yorker Talea Ensemble auf die Spuren der düsteren Sideshows, wie sie in US-amerikanischen Freizeitparks der Wende zum 20. Jahrhundert nur zu beliebt waren, und sorgt so mit musikalischer Aktion für vordergründige Unterhaltung und hintergründiges Amüsement.

    Kulturpass, bienvenue!

  • 29.09.2018 10:30, 14:30 & 16:30 Uhr, Loopino (3–5 ans)

    «Loopino et les yeux comme des soucoupes»

    O Duo
    Renelde Pierlot comédie
    Nelly Danker texte, mise en scène
    Julia Schnittger décors, costumes
    Véronique Cloos atelier musical
    Sara Mossong atelier créatif

  • 29.09.2018 20:00 Uhr, Pops

    Gregory Porter

    None Zu diesem Konzert gibt es eine résonances-Veranstaltung

    Gregory Porter vocals
    Tivon Pennicott saxophone
    Chip Crawford piano
    Ondrej Pivec organ
    Jahmal Nichols bass

    War er einem breiten Publikum vor nicht einmal einem Jahrzehnt noch völlig unbekannt, zählt Gregory Porter heute zu jenen Stimmen, ohne die man sich die Musiklandschaft nicht mehr vorstellen könnte. Ohne großes Brimborium, dafür mit der unwiderstehlichen Wärme seiner Stimme erobert er die Bühnen in der ganzen Welt mit seiner Musik aus Jazz, Soul und Gospel. Bereits mit zwei Grammy Awards geehrt, interpretiert er mit der gleichen Begeisterung eigene Kompositionen wie Titel seines Idols Nat King Cole, als dessen legitimer Nachfolger er gehandelt wird. Am 29.09. kehrt er – drei Jahre nach seinem Konzert mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg – auf das Podium des Grand Auditorium zurück. Begegnen Sie dem Künstler schon ab 18.15 Uhr in dem brandneuen Film Don’t forget your music.

  • 30.09.2018 10:30, 14:30 & 16:30 Uhr, Loopino (3–5 ans)

    «D’Loopino an d‘Knäppaën»

    O Duo
    Renelde Pierlot comédie
    Nelly Danker texte, mise en scène
    Julia Schnittger décors, costumes
    Véronique Cloos atelier musical
    Sara Mossong atelier créatif

  • 30.09.2018 17:00 Uhr, Orchestre de Chambre de Luxembourg

    OCL / Sung / Moog

    Orchestre de Chambre du Luxembourg
    Shiyeon Sung direction
    Joseph Moog piano

    Organisé par l'Orchestre de Chambre du Luxembourg

Oktober 2018