Programm

«V n
der Romantik zur Moderne»

Salle de Musique de Chambre
So
Das Irmos String Quartet posiert mit seinen Instrumenten im Foyer
©: Eric Devillet

Was Sie sehen und hören werden

Die Musik

  • Johann Sebastian Bach Die Kunst der Fuge (L’Art de la fugue) BWV 1080: Contrapunctus XIX
  • Joseph Haydn Streichquartett op. 76/2 «Quinten» / «Les Quintes»
  • Franz Schubert Quartettsatz D 703
  • Leó Weiner Quatuor à cordes N° 3 op. 26

Die Musiker*innen

  • Irmos String Quartet
  • Attila Keresztesi Violine
  • Andrii Chugai Violine
  • Ryou Banno Viola
  • Nora Braun Violoncello
Begeben Sie sich mit dem Irmos Quartett, das sich aus Mitgliedern des Luxembourg Philharmonic zusammensetzt, auf den Weg von der Romantik zur Moderne. Schuberts sprunghafter und romantischer Quartettsatz erklingt neben Bartóks abwechselnd wildem und kontemplativem Zweiten Streichquartett – das etwas mehr als ein Jahrhundert später entstand – und dem melodischen, volkstümlichen Dritten Quartett von Bartóks Landsmann Leó Weiner. Nach dem Konzert haben die Zuhörer*innen die Möglichkeit, bei einem Getränk mit den Musiker*innen ins Gespräch zu kommen.



Organisé par les Frënn vun de Lëtzebuerger Philharmoniker