Jump to page content Skip to navigation

Programme & Tickets

April 2019

  • 23.04.2019 20:00, Fest- & Bienfaisance-Concerten

    Concert de gala Croix-Rouge luxembourgeoise

    European Union Youth Orchestra
    Vasily Petrenko direction
    Kristine Opolais soprano

    «Die Lebensbedingungen der Schwächsten unserer Gesellschaft verbessern». Das ist die Devise der Croix-Rouge luxembourgeoise. Dieser Devise schließt sich die Philharmonie an, indem sie alljährlich ein Benefizkonzert veranstaltet, dessen Erlös in dieser Saison dem Projekt eines Ferienlagers für behinderte und sozial benachteiligte Kinder zugute kommt. Für den guten Zweck spielt am 23.04. unter Leitung von Vasily Petrenko das European Union Youth Orchestra, ein Klangkörper, der 1976 im Geiste des Vereinten Europas gegründet wurde. Solistin eines zu hundert Prozent russischen Programms mit Werken von Glinka, Rachmaninow, Tschaikowsky und Schostakowitsch ist die lettische Sopranistin Kristine Opolais, «deren Name allein die Leiter von Theatern und Konzerthäusern in der ganzen Welt in Ekstase versetzt» (Le Figaro).

  • 25.04.2019 20:00, Fräiraim

    «Project Abri’Lux»

    INUK
    Marc Demuth contrebasse
    Luísa Vieira chant, flûte traversière
    Paulo Simões guitare
    George Letellier piano

    Inuk (oder Inuit im Plural) bedeutet «Leute», «Person» oder «Mensch» auf Inuktitut und Grönländisch. Dieses außerordentliche Septett, das ursprünglich als Trio debütierte, widmet sich der Interpretation von Pop-, Jazz- und Fado-inspierierten Arrangements portugiesischer Kompositionen. Das Programm mit Werken u. a. von José Maria Branco, Amàlia Rodrigues und Sergio Godinho wird von einem Hauch modernem Jazz umspielt und ist geprägt von Interaktion, Improvisation, Kreativität und Originalität.

    En collaboration avec INUK

  • 26.04.2019 20:00, Grands rendez-vous

    Andrew Manze / Veronika Eberle / OPL

    None There is a résonances event linked to this concert

    Orchestre Philharmonique du Luxembourg
    Andrew Manze direction
    Veronika Eberle violon

    Anton Bruckners Siebte Symphonie hatte es – wie eine Vielzahl der Werke des Komponisten – nicht leicht, sich den Weg ins Repertoire zu bahnen. Dafür gehört sie heute zu den beliebtesten und meist gespielten Kompositionen Bruckners und ist immer wieder eine attraktive Herausforderung für alle namhaften Orchester. Das Orchestre Philharmonique du Luxembourg widmet sich der Partitur unter Leitung des britischen Dirigenten Andrew Manze. Mit Mozarts Drittem Violinkonzert erklingt im ersten Konzertteil ein nicht weniger populäres Werk. Solistin ist die für ihre ebenso klangsinnlichen wie durchdachten Interpretationen geschätzte Geigerin Veronika Eberle. Die Musikwissenschaftlerin Katrin Stöck führt auf Deutsch ab 19:15 Uhr in der Salle de Musique de Chambre in das Programm ein.

    Ce concert sera enregistré par radio 100.7 et SR2 Kulturradio et retransmis en direct, puis le 10 juillet 2019.

  • 27.04.2019 15:00 & 17:00, Miouzik F (9–12 ans)

    «Somnia»

    Ensemble Resonanz
    Gregor Dierck, Swantje Tessmann violon
    Maresi Stumpf, Carrie Elisabeth Robinson alto
    Jörn Kellermann violoncelle
    Daniele Contino, Christian König artiste de cirque

    Production Elbphilharmonie en coopération avec Ensemble Resonanz

  • 27.04.2019 20:00, Jazz & beyond

    Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu

    Jan Garbarek saxophone
    Rainer Brüninghaus piano
    Trilok Gurtu percussion
    Yuri Daniel bass

    Erstmals tritt der norwegische Saxophonist Jan Garbarek in der Philharmonie auf. Er zählt zu jenen Musikern, die aufgrund ihrer Tongebung sofort aus der Masse herausstechen; er bewerkstelligt dies durch klare Hervorhebung der Melodielinien, brillante Klanglichkeit und eine Emotionalität, die aus dem Erleben der Stille gründet. Er hat mit vielen Jazzgrößen zusammengearbeitet, in den 1970er Jahren war er beispielsweise Mitglied des Quartetts von Keith Jarrett. Auch im Bereich Weltmusik ist er ganz vorn mit dabei, und so wird sein Auftritt in Luxemburg an der Seite des indischen Perkussionisten Trilok Gurtu erfolgen. Das gemeinsame Musizieren am 27.4. wird im Zeichen einer künstlerischen Partnerschaft stehen, die vom Gedanken der Offenheit geleitet wird.

  • 27.04.2019 20:00

    Luka Okros plays piano favourites

    Luka Okros piano

    Organisé par Molto Group

  • 28.04.2019 15:00 & 17:00, Miouzik D (9–12 ans)

    «Somnia»

    Ensemble Resonanz
    Gregor Dierck Violine, Arrangements
    Swantje Tessmann Violine
    Maresi Stumpf, Carrie Elisabeth Robinson Viola
    Jörn Kellermann Cello

    Produktion Elbphilharmonie in Zusammenarbeit mit Ensemble Resonanz

  • 28.04.2019 16:00, Les dimanches de Jean-François Zygel

    Jean-François Zygel «Debussymania»

    Jean-François Zygel piano, improvisations (dʼaprès Debussy)
    Hugues Leclère piano (œuvres de Debussy)

    Für seinen letzten «Dimanche» in dieser Saison hat sich Jean-François Zygel durch Claude Debussy inspirieren lassen und stellt sich einem faszinierenden musikalischen Schlagabtausch mit dem Pianisten Hugues Leclère. Die beiden Musiker verbinden die bekanntesten Stücke des französischen Komponisten mit Improvisationen – jeweils solo, aber auch im Duo. Debussy selbst hat sich sein Leben lang dem Klavier sowohl als Interpret als auch als Improvisator gewidmet. Hugues Leclère und Jean-François Zygel beschwören diesen magischen Moment herauf, in dem die Idee Form gewinnt. Das Konzertprogramm entwickelt sich im Miteinander der beiden Erzmusikanten und macht dabei – mehr oder weniger – Station bei den Préludes und Arabesques, der Petite Suite und der Toccata, dem Clair de lune und auch der Marche écossaise.

    REMARQUE: Veuillez noter que «Debussymania» remplace le programme «Après la guerre» préalablement annoncé.

  • 29.04.2019 20:00, Cycle Rencontres SEL B

    SEL / König / Sietzen

    Solistes Européens, Luxembourg
    Christoph König direction
    Christoph Sietzen percussion

    Organisé par les Solistes Européens

May 2019